Marmorgugelhupf | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Marmorgugelhupf

Zutaten (für 1 Torte):

  • 4 Eier
  • 1 EL Rum
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • Puderzucker
  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker

Mit dem gleichnamigen Kuchen aus dem Elsass (Kougelhopf) hat der Marmorgugelhupf aus Österreich nichts zu tun. Unser Rezept lehnt sich vielmehr an der klassischen Wiener Mehlspeise mit dem traditionellen Marmormuster an. Es handelt sich dabei um einen Rührkuchen, bei dem etwa ein ⅓ der Masse mit Kakao dunkel gefärbt und schichtweise mit der übrigen hellen Masse vermischt wird.

Namensgebend ist übrigens das mittelhochdeutsche Wort „gugel“, es bedeutet Kapuze und deutet auf die Form der Wiener Köstlichkeit hin, die original immer in einer Napf- oder Kranzform gebacken wird.

Marmorgugelhupf | Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 21 Stunden, 20 Minuten

Portionen: ca. 10 Stück

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Köstlich einfaches Rezept für die klassische Wiener Mehlspeise mit dem traditionellen Marmormuster. So muss Marmorgugelhupf!

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 EL Rum
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Backpulver
  • 3 EL Kakaopulver
  • Puderzucker

Zubereitung

  • 1. Die Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker und Rum schaumig aufschlagen. Nach und nach die Eidotter unterrühren.
  • 2. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermischen und gesiebt abwechselnd mit der Milch unter die Dottermasse rühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unterheben.
  • 3. Ein Drittel der Teigmasse wegnehmen undl mit 3 EL Kakaopulver verrühren.
  • 4. In eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform zuerst die helle Teigmasse füllen, danach die dunkle Teigmasse darauf geben. Mit einer Gabel unregelmäßig durch den Teig ziehen, damit der schöne Marmoreffekt entsteht.
  • 5. Im vorgeheizten Backrohr bei 175°C ca. 50–60 Minuten backen.
  • 5. Den abgekühlten Gugelhupf stürzen und mit Staubzucker bestreut servieren.


Linktipps

– Rezept: Nutellakuchen
– Rezept: Schokokuchen mit flüssigem Kern
– Rezept: Sandkuchen mit Marzipan
– weitere Rezepte Nachspeisen & Desserts

Das könnte Dich auch interessieren …