Linzer Torte | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)

Linzer Torte

Zutaten (für 1 Torte):

  • 2 TL Backpulver
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 Vanillemark von 2 Schoten
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 450 g Ribiselmarmelade
  • 320 g glattes Mehl (Typ 700)
  • 200 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 400 g geriebene Haselnüsse
  • 200 g Butter
  • 100 g gehobelte Mandeln
  • 3 Eier

Linzertorte – ein Klassiker der österreichischen Mehlspeisenküche

Die Linzer Torte zählt zu den Klassikern der österreichischen Mehlspeisenküche und gilt gleichzeitig als die älteste nach einer Stadt benannten Torte. Das älteste Rezept stammt aus einem Kochbuch aus dem 17. Jahrhundert in dem gleich vier Variationen niedergeschrieben wurden. So gesehen ist der ewige Zank um das „Originalrezept“ müßig, jedenfalls dürfen Nur Linzer Konditoren diese Torte mit dem Prädikat „Original Linzer Torte“ versehen.

Charakteristisch und geschmackgebend für die Torte ist der Braune Linzer Teig (Mandel- oder Nussmürbeteig), der aus Mehl, Butter, Zucker, Ei sowie Mandeln oder Nüssen besteht und mit Zimt und Gewürznelken verfeinert wird. Bei der Zubereitung braucht man ein wenig Geduld, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall und die Torte hält dann zwei bis drei Monate.


Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Ribiselmarmelade selbstgemacht
– Rezept: Schwarzwälder Kirschtorte
– Rezept: Orangen-Schoko-Torte
– weitere Rezepte Nachspeisen & Desserts

Das könnte Sie auch interessieren …