Gemüselasagne | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (25 Bewertungen, Durchschnitt: 3,52 Sterne von 5)

Gemüselasagne, Rezeptfoto

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Becher Rahm
  • 100 g Parmesan
  • 1 Pkg. fertige Lasagneblätter
  • 250 g geriebener Mozzarella
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Öl
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zucchini
  • 4 Erdäpfel, gekocht und kalt
  • 2 große Karotten (Möhren)
  • 250 g Tomatenwürfel
  • 1 El Oregano
  • frischer Basilikum

Gemüselasagne mit Parmesan – Zubereitung:

1. Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini gut waschen und mit der Schale ebenfals kleinwürfelig schneiden.

2. Für die pikante Käse-Rahm Sauce (anstatt der klassischen Bechamel), den Rahm mit 100 g geriebenen Mozzarella, etwas Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss vermischen und ziehen lassen.

3. Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, abwechselnd das Gemüsesugo (gemischt mit dem restlichen Mozzarella) und die Teigblätter einschlichten und zuoberst mit Käse-Rahmmischung bestreichen.

4. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C (Umluft: 160°C) ca. 35 Minuten backen. Aus dem Rohr nehmen und vor dem Servieren noch ein paar Minuten stehen lassen.

5. In rechteckicke Stücke schneiden und mit viel frischem Basilikum und reichlich frisch gehobeltem Parmesan servieren.

Ernährungsinfo: Eigentlich ist Lasagne der Name für breit gewalzte „Blätter“ aus Hartweizenteig, doch im Volksmund ist damit das Gericht an sich gemeint. Lasagne ist ein klassisch-italienisches Gericht, das vor allem in der Emilia Romagna weit verbreitet ist. Die raffiniert geschichtete Kombination von Pasta, Parmesan, kräftigem Sugo und sämiger Bechamelsauce verführt mit ihrem Duft schon, lange bevor sie serviert wird. Die bekannteste Lasagne-Variation ist wohl diejenige «alla bolognese», die bei uns sehr oft als «Lasagne al forno» serviert wird, mittlerweile gibt es aber zahlreiche Varianten, darunter auch so leckere wie die oben angeführte vegetarische Gemüselasagne.

Die Frage, ob bei der Zubereitung von Lasagne die Blätter vorgekocht werden müssen, beschäftigte Pastafans früher über alle Maße. Zum Glück werden heute industriell gefertigte Lasagne-Blätter angeboten, die man nicht mehr vorkochen muss. Damit ungekochte Blätter beim Backen im Ofen weich werden, muss allerdings darauf geachtet werden, dass die Blätter vollständig mit Sauce bedeckt sein.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Spinatlasagne
– Rezept: Gemüsetaler
– Rezept: Gegrillte Zucchini mit Cranberry-Petersilien-Salat
– Rezept: Gnocchi in scharfer Tomaten-Sauce
– Rezept: Mozzarella-Spaghetti mit eingelegten Weinblättern
– vegetarische Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren...