Fastensuppe | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 3,31 Sterne von 5)

Fastensuppe - Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • etwas Essig
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 750 g Sauerrahm
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Kümmel
  • 2 EL Mehl

Viele glauben, dass Fasten automatisch hungern bedeutet, doch das stimmt so nicht. Fasten heißt, dass man einige Zeit keine feste Nahrung aufnimmt, aber reichlich Nahrung in flüssiger Form. Und zwar viele verschiedene Flüssigkeiten.

Suppen bieten sich als Ergänzung zu Getränken (Wasser, Kräutertees usw.) natürlich an. Entwickelt und verfeinert wurde die Fastensuppe in den Klöstern, heutzutage hat sie längst Einzug in Haubenlokale gefunden.

Rezepte für Fastensuppen gibt es viele – von klaren Gemüsebrühen bis zu Suppen mit reichlich Gemüse- und Getreideeinlagen. Doch egal welches Rezept Sie wählen, die Suppe soll jedenfalls den Körper regenerieren und die Verdauung anregen, schließlich steht der Gedanke der Entschlackung, also der inneren Reinigung im Vordergrund.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

--------------------------

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Gelbe Paprikasuppe
– Rezept: Magische Kohlsuppe mit Kürbiskernöl
– Rezept: Minestrone
– Rezept: Erbsensuppe
– Rezept: Erdäpfelsuppe
– Suppen-Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …