Couscous mit Rosinen & geräucherten Muscheln | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 Sterne von 5)
Couscous mit Rosinen & geräucherten Muscheln

Fotocredit: Herz As Media

Zutaten (4 Portionen als Vorspeise):

  • 250 g Couscous
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Glas geräucherte Miesmuscheln in Öl (ca. 200 g Inhalt)
  • 4 Kirschtomaten, geviertelt
  • 1 Stk. Frühlingszwiebel
  • 1/2 gelber Paprika
  • 2 EL Rosinen
  • Prise Zimt

Wilde Mischung: orientalischer Couscous mit Räuchermuscheln und Rosinen

Couscous ist ein wunderbares Lebensmittel, das nicht nur unglaublich vielseitig verwendet werden kann, sondern auch noch sehr schnell und einfach zuzubereiten ist. Couscous ist nichts anderes als Grieß (zumeist aus Hartweizen), der befeuchtet zu kleinen Kügelchen zerrieben und anschließend getrocknet wird.

Couscous gibt es in unterschiedlichen Feinheitsgraden. Das bei uns in Supermärkten erhältliche Couscous ist bereits vorgegart und verkürzt so die Zubereitung des eigentlich sehr harten Grieß ganz wesentlich.

Couscous kommt ursprünlich aus den sogenannten Maghrebstaaten Nordafrikas (Tunesien, Algerien, Marokko und Westsahara) und ist eine herrliche Sättigungsbeilage zu orientalischen Eintöpten und Gerichten aus dem Schmorgefäß Tajine. Es passt aber auch wunderbar zu Gegrilltem oder kann als Zutat zu Salaten oder auch für süße Nachspeisen verwendet werden.

Safran, Zimt und die Gewürzmischung Ras el Hanout verleihen Couscous eine besondere Würze. In unserem Rezept haben wir Zimt mit der Süße der Rosinen und dem herben Raucharoma der eingelegten Muscheln kombiniert. Klingt gewagt, ist aber außerordentlich harmonisch. Das Gericht eignet sich als eigenständige Vorspeise oder als Beilage zu gegrilltem Fisch. Hier unser Rezept:

Linktipps

– Rezept: Fruchtiger Couscous Salat
– Rezept: Jakobsmuscheln im Speckmantel
– Rezept: Tajine mit Huhn und Trockenfrüchten
– Rezept: Muscheln vom Grill
– Fischrezepte

Das könnte Sie auch interessieren …