1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Wiener Apfelstrudel | Rezept

Wiener Apfelstrudel | Rezept

Wiener Apfelstrudel | Rezept

Zutaten für 8 Portionen

  • 100 g flüssige Butter
  • 2 EL Vanillezucker
  • 100 g feine Semmelbrösel
  • Butter (zum Bestreichen)
  • Staubzucker zum Bestäuben
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • ¾ TL Zimt
  • Strudelteig (Fertigprodukt)
  • 1,5 kg Äpfel (z.B. Elstar)
  • 80 g Rosinen (in Rum eingelegt)
  • 1 Saft einer Zitrone
  • 100 g Kristallzucker


Egal ob mit oder ohne Butterbrösel, der Original „Wiener Apfelstrudel“ ist jedenfalls aus feinstem Strudelteig, nicht etwa aus Mürbteig. Und klassisch wird er pur ohne Vanillesauce oder ähnlichem Schnickschnack serviert. Das Geheimnis eines perfekten Apfelstrudels nach Wiener Art liegt im hauchdünnen Strudelteig und der ausgewogenen Balance aus Süße und Säure. Da ein selbstgemachter Strudelteig etwas aufwendig ist und einige Übung braucht, haben wir bei diesem Rezept auf fertigen Strudelteig zurückgegriffen, allerdings wollen wir Ihnen die perfekte Anleitung für einen köstlichen selbstgemachten Strudelteig nicht vorenthalten – den Link finden Sie am Ende des Artikels.

Wiener Apfelstrudel | Rezept

Gesamt: 60 Minuten

Portionen: 8 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - keine Angabe

Wiener Apfelstrudel | Rezept

Süß, saftig und mit einem Hauch Zimt - unser Rezept für Wiener Apfelstrudel geht fix und schmeckt umwerfend.

Zutaten

  • Strudelteig (Fertigprodukt)
  • 1,5 kg Äpfel (z.B. Elstar)
  • 80 g Rosinen (in Rum eingelegt)
  • 1 Saft einer Zitrone
  • 100 g Kristallzucker
  • 100 g flüssige Butter
  • 2 EL Vanillezucker
  • 100 g feine Semmelbrösel
  • Butter (zum Bestreichen)
  • Staubzucker zum Bestäuben
  • 1 Ei (zum Bestreichen)
  • ¾ TL Zimt

So wird's gemacht:

  • 1. Butter in einer Pfanne schmelzen, Bröseln zugeben und goldgelb anrösten. Die Pfanne vom Herd nehmen. Aber Achtung, die Bröseln können durch die Hitze der Pfanne noch nachdunkeln.
  • 2. Kristallzucker (bis auf 2 EL) und Zimt gut mit den Butterbröseln vermischen und beiseite stellen.
  • 3. Nun die Äpfel schälen, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. In einer Schüssel mit Rumrosinen und 2 EL Zucker sowie 2 EL Vanillezucker vermischen.
  • 4. Den ausgezogenen Strudelteig mit der Hälfte der zerlassenen Butter bestreichen und die Apfelmischung gleichmäßig darauf verteilen.
  • 5. Den Strudel mit Hilfe eines Küchentuches einrollen. Enden gut verschließen. Strudel mit den eingeschlagenen Enden nacht unten auf ein gefettetes Backblech gleiten lassen.
  • 6. Mit versprudeltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C etwa 30-40 Minuten backen, dabei gelegentlich mit zerlassener Butter bestreichen.
  • 7. Aus dem Ofen nehmen und mit Staubzucker bestreut servieren.

Österreichische Mehlspeisen
Preis: EUR 29,90
59 neu von EUR 29,905 gebraucht von EUR 20,00

Linktipps:

– Anleitung für selbstgemachten Strudelteig für Original Wiener Apfelstrudel
– Rezept: Apfel-Zimt Kuchen
– Rezept: Zwetschken Pofesen
– Rezept: Schlosserbuben mit Vanillesauce
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte