Mohnstrudel klassisch | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,89 Sterne von 5)

Mohnstrudel klassisch mit Germteig

Zutaten für ca. 10 Portionen

    Für die Fülle
  • 200 g Mohn
  • 150 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • Prise Zimt
  • 2 EL Rosinen, in etwas Rum eingeweicht
    Für den Teig
  • 400 g Mehl
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 25 g Germ
  • 4 EL Staubzucker
  • 4 EL Butter od. Margarine
  • 1 Stk Ei
  • 3 Stk Eidotter
  • etwas Salz
  • 1 Eidotter (zum Bestreichen)

Bei einer traditionellen Kaffeejause darf in Österreich ein klassischer Mohnstrudel eigentlich nicht fehlen. Und „klassisch“ bedeutet in diesem Fall, dass der Strudel aus Germteig bestehen muss. Der garantiert, den typischen Geschmack und die saftige Konsitenz.

Bei der Zubereitung des Germteigs wird auf ein klassisches Dampfl, also einen Vorteig aus Germ (Hefe) und lauwarmer Flüssigkeit (in unserem Fall Milch), zurückgegriffen. Damit soll ein besseres Aroma, eine bessere Quellung der Mehlbestandteile und eine bessere Haltbarkeit erzielt werden.

Mohnstrudel klassisch | Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 21 Stunden, 20 Minuten

Nachspeise

Portionen: 1 Strudel (ca. 8 Portionen)

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Das perfekte Rezept für einen klassischen Mohnstrudel. Der Germteig verleiht den tollen Geschmack, die Mohnfülle die Saftigkeit.

Zutaten

    Für den Teig:
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 25 g Germ
  • 4 EL Staubzucker
  • 400 g Mehl
  • 4 EL Butter od. Margarine
  • 1 Stk Ei
  • 3 Stk Eidotter
  • etwas Salz
  • 1 Eidotter (zum Bestreichen)
    Zutaten für die Fülle:
  • 200 g Mohn
  • 150 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • Prise Zimt
  • 2 EL Rosinen, in etwas Rum eingeweicht

Zubereitung

  • 1. Für das Dampfl (Vorteig) 1 EL Zucker in 4 EL lauwarmer Milch auflösen. Dann den Germ sowie ein wenig Mehl einrühren und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 10 Min. gehen lassen.
  • 2. Butter oder Margarine langsam schmelzen. Dann die restliche Milch, den restlichen Zucker, Ei, Eidotter, das geschmolzene Fett eine Prise Salz sowie das restliche Mehl unter das Dampfl mischen und zu einem geschmeidigen Germteig schlagen.
  • 3. Diesen an einem warmen Ort ca. 30 Min aufgehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.
  • 4.Das Backrohr auf 180° vorheizen.
  • 5. Inzwischen für die Mohnfülle den Mohn frisch reiben. Den frisch geriebenen Mohn in Milch mit Zimt und Zucker aufkochen lassen. Die Rumrosinen darunter rühren und die Fülle etwas abkühlen lassen.
  • 6. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen, mit der Fülle bestreichen, locker einrollen und nochmals 1/2 Stunde gehen lassen.
  • 7. Den Mohnstrudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit versprudeltem Eidotter bestreichen und bei 190 °C ca. 40 Minuten backen.
  • Dieses Rezept wurde uns von Frau Daniela S. aus 1130 Wien zugeschickt. Herzlichen Dank!

Linktipps

– Rezept: Mohnkuchen aus Mürbteig
– Rezept: gewuzelte Mohnnudeln
– Rezept: Wiener Topfenstrudel
– Mohn: Samen mit Suchtpotential
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Dich auch interessieren …