Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 Sterne von 5)

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 100 g Butter
  • 200 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 1 großer Bund Karotten
  • 1 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 30 g Walnüsse
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • frische Kresse
  • Salz, Pfeffer

Wenn Gesundheit nur immer so gut schmecken würde: die Kombination von Zitronen, Karotten und Cranberries hat es jedenfalls in sich. Das Vitamin C der Zitronen und das Beta Carotin der Karotten zählen zu den sogenannten Antioxidantien, auch Cranberries sind voll davon. Antioxidantien sind Substanzen, die im menschlichen Körper freie Radikale – aggressive und schädliche Nebenprodukte des Stoffwechsels – binden und unschädlich machen können. Sie wirken außerdem so genanntem „oxidativem Stress“ entgegen, der die Sauerstoffverwertung im Körper behindert. Auch geschmacklich harmonieren die säuerlichen Zitronen, die mild-süßlichen Karotten und die feinherben Cranberries hervoragend, und das cremige Kartoffelpüree rundet die Komposition perfekt ab.

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree | Rezept

Zitronen-Karotten mit Kartoffelpüree - wow, das Rezept gibt Kraft und schmecken tut es auch noch hervorragend.

Zutaten

  • 1 großer Bund Karotten
  • 1 Bio-Zitrone
  • 30 g Walnüsse
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 1/2 Kästchen Kresse
  • Salz, Pfeffer
    Für das Püree:
  • 1 kg Kartoffeln (mehlige)
  • 100 g Butter
  • 200 ml Milch
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • 1. Karotten schälen und in Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 6-8 Minuten kochen. Karotten abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  • 2. Zitrone abspülen und Schale mit Zestenreißer schälen. Zitrone auspressen. Cranberries und Walnüsse hacken.
  • 3. Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen und in große Stücke schneiden. Die Kartoffeln im Salzwasser bei mittlerer Hitze gar kochen, abseihen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken.
  • 4. Milch aufkochen und mit Butterstückchen zu den gepressten Kartoffeln geben. Etwa 1 Minute aufschlagen, dann mit Salz, etwas Pfeffer und einer Messerspitze Muskatnuß würzen.
  • 5. Butter in einer Pfanne erhitzen. Karotten hineingeben und mit Zucker bestreuen. Zitronenschalenzesten zugeben und die Karotten bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 5 Minuten karamellisieren lassen, dabei nach und nach den Zitronensaft angießen.
  • 6. In den letzten 1-2 Minuten Walnüsse und Cranberries zugeben. Karotten nochmals mit etwas Salz abschmecken. Das Kartoffelpüree noch einmal kräftig aufschlagen. Die Zitronen-Karotten mit Kresse bestreut anrichten.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Linktipps

– Rezept: Karotten-Kokos-Suppe
– Püree, Brei & Mus – der kleine, feine Unterschied
– Rezept: Quiche Lorraine mit Cranberries
– Rezept: Gefüllter Hokkaido-Kürbis mit Püree
– Vegetarisceh Rezepte

Das könnte Dich auch interessieren...