Vanillekipferl | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 Sterne von 5)

frisch gebackene Vanillekipferl

Zutaten für ca. 30 Stück:

  • 135 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gesiebter Puderzucker
  • 1 Packung Vanille-Zucker
  • 1 Eigelb
  • 40 gesiebter Puderzucker
  • 1 Packung Vanille-Zucker
  • 100 kalte Butter

Köstliche Weihnachtsbäckerei: Vanillekipferl

Vanillekipferl gehören in unseren Breiten zum Weihnachtsfest wie der festlich geschmückte Christbaum. Die süßen Kekse sind bereits seit mehr als 100 Jahren bekannt, ihre rasante Verbreitung geht jedoch auf eine Entdeckung zurück, die erst Ende des 19. Jahrhunderts stattfand. 1876 wurde nämlich erstmals Vanilleextrakt synthetisch hergestellt und danach unter dem Namen „Vanillin“ vertrieben. So konnte das extrem teure Vanille – der aromagebende Hauptbestandteil der verführerischen Kipferl – günstig ersetzt werden und den Siegeszug als Weihnachtsgebäck antreten.

Auch wenn es schwer ist: widerstehen Sie der Versuchung und warten Sie mit dem Verzehr zu, denn Vanillekipferl entfalten ihren vollen Geschmack erst nach einigen Tagen. Kühl, trocken und dunkel gelagert sind sie auch drei bis vier Wochen haltbar. Und auch wenn echte Vanille nach wie vor nicht gerade preisgünstig ist, der intesive Geschmack wird Sie begeistern. Wälzen sie die Vanillekipferl daher nicht nur in normalem Staubzucker, sondern in einem Gemisch aus Vanillezucker mit echter Vanille und Staubzucker.

Dieses Rezept wurde uns von Fr. Doris Z. aus Wien geschickt. Herzlichen Dank!

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Christstollen
– Rezept: Lebkuchen Kekse
– Rezept: Weihnachts-Panettone
– Rezept: Vegane Vanillekipferl
– Rezept: Weihnachtliche Trinkschokolade
– Weihnachten – Adventstollen mit Cranberries

Das könnte Sie auch interessieren …