1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Spalterbsensuppe mit Kokos | Rezept

Spalterbsensuppe mit Kokos | Rezept

Spalterbsensuppe | Rezept

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 TL Kurkuma
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Stk. säuerlicher Apfel (z.B. Elstar)
  • 150 ml Kokosmilch (ungesüßt)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Kokosflocken
  • Koriander
  • Salz
  • 150 g Spalterbsen (grün oder gelb)
  • 2 Stk. grüne Chilis
  • 1 kl. Stk. Ingwer
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Zimtstange
  • 4 Stk. Gewürznelken
  • 4 Stk. Pfefferkörner


Spalterbsensuppe oder auch Masala Matar Dal ist nur eine von vielen indischen Suppenvariationen mit getrockneten Hülsenfrüchten, aber eine äußerst schmackhafte. Spalterbsen bekommt man in Asia Shops und natürlich in indischen und türkischen Supermärkten. Es handelt sich um halbierte getrocknete Erbsen (es gibt gelbe und grüne), die auch als Halbe Schälerbsen bekannt sind. Die Gewürze verleihen der Suppe ein außergewöhnliches Aroma, das durch die Beigabe des Apfels perfekt abgerundet wird. Veganer müssten Ghee, das geklärte Butterfett durch Pflanzenfett mit Buttergeschmack (veganes Ghee) oder Kokosöl ersetzen, dann ist das Gericht vegan.

Die Kokosflocken und der Koriander runden die exotische Note perfekt ab. Wer die Aromaexplosion auf die Spitze treiben will, röstet die Kokosflocken trocken in einer Pfanne bei hoher temperatur an, bis sie leicht goldbraun werden. Aber Vorsicht, Kokosflocken nur unter ständigem rühren rösten und darauf achten, dass sie nicht verbrennen.

Spalterbsensuppe mit Kokos | Rezept

Kochzteit: 1 Stunde, 30 Minuten

Gesamt: 2 Stunden

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Spalterbsensuppe mit Kokos | Rezept

Unser Rezept für Spalterbsensuppe mit Kokos verspricht Exotik pur, so muss indische Küche schmecken. Mit einfacher Schritt-für-Schritt Anleitung!

Zutaten

  • 150 g Spalterbsen (grün oder gelb)
  • 2 Stk. grüne Chilis
  • 1 kl. Stk. Ingwer
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Zimtstange
  • 4 Stk. Gewürznelken
  • 4 Stk. Pfefferkörner
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 1 Stk. säuerlicher Apfel (z.B. Elstar)
  • 150 ml Kokosmilch (ungesüßt)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Kokosflocken
  • Koriander
  • Salz

So wird's gemacht:

  • 1. Spalterbsen gut mit kaltem Wasser abspülen und für ca. 5 Stunden (oder über Nacht) in kaltem Wasser einweichen. Vor der Weiterverarbeitung abseihen und abtropfen lassen.
  • 2. Ingwer schälen und fein hacken. Chilis fein hacken. wer es nicht zu scharf will, verwendet die Kerne nicht.
  • 3. In einem Topf Ghee (reines Butterschmalz) erhitzen. Chilis, Ingwer, gemahlenen Kreuzkümmel, Zimtstange, Nelken und Pfeffer zugeben und unter Rühren kurz rösten. Kurkuma unterrühren, mit Brühe aufgießen und auf­kochen. Erbsen unterrühren und ca. 1 Stunde köcheln.
  • 4. Apfel schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Nun den Apfel und die Kokosmilch in die Suppe geben und weitere 30 Minuten köcheln.
  • 5. Gewürznelken und Zimt entfernen. Suppe mit Salz würzen, mit dem Mixstab fein pürieren und mit Zitronensaft abschmecken.
  • 6. Die Spalterbsensuppe in Schüsseln anrichten und mit Kokosflocken und Koriander garniert servieren.

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Indische Küche ***


Linktipps:

– Rezept: Karotten-Kokos-Suppe
– Rezept: Rote Linsensuppe mit Crème fraîche
– Rezept: Gelbe Paprikasuppe
– Hülsenfrüchte: Die allerwichtigsten Sorten im Überblick
– Suppen-Rezepte aus aller Welt