Entenbrust mit Zwetschkensauce | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Entenbrust mit Zwetschkensauce

Zutaten (4 Personen):

  • 300 g Pflaume, getrocknet
  • 50 g Aprikose, getrocknet
  • 125 g Apfel (1 kleiner säuerlicher z.B. Boskop)
  • 5 g Ingwer (1 kleines Stück)
  • 1 Prise Zimt
  • 2 gestr. EL Honig
  • 30 g Zitrone (Saft von 1/2 Zitrone)
  • 1000 g Entenbrustfilet (2 Filets)
  • 125 g Schalottenzwiebel (4 Stück)
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1 Prise Pfeffer, schwarz
  • 500 g Staudensellerie (1/2 Staude)
  • 2 gehäuf.Eßl Crme frache

Entenbrust mit Pflaumensauce / Zwetschkensauce

Zubereitung:

    1. Pflaumen und Aprikosen in 350 ml heißem Wasser ca. 1 Stunde einweichen. Apfel schälen, entkernen und fein würfeln. Eingeweichte Früchte abtropfen lassen, dabei Einweichwasser auffangen. Früchte in Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein hacken.
    2. Vorbereitete Zutaten, Einweichwasser, Zimt, Honig und Zitronensaft in einem kleinen Topf mischen und aufkochen. Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen.
    3. Entenbrustfilets mit kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und die Fettseite mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen. Eine schwere Eisenpfanne erhitzen. Entenbrustfilets zuerst auf der Hautseite anbraten bis Fett austritt, mit Salz und Pfeffer würzen. Filets unter Wenden ca. 15 Minuten braten.
    4. Schalotten schälen, eventuell halbieren. Staudensellerie putzen und in feine Scheiben schneiden. Entenbrustfilets herausnehmen und unter dem heißen Grill oder im Backofen bei höchster Stufe auf der Fettseite knusprig grillen. Inzwischen Schalotten und Sellerie im Bratfett andünsten, würzen und ca. 3 Minuten dünsten. Creme fraiche unterrühren, würzen.

Getränketipp: Rotwein, Mineralwasser

Zubereitung ca. 55 Minuten

kcal: 2224.23
Kohlehydrate: 222.23 g
Fette: 52.99 g
Eiweiß: 213.67 g
Cholesterin: 1001.80 g
Ballaststoffe: 45.95 g

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Gebratene Ente (klassisch)
– Rezept: Ente mit Sellerie-Walnussgemüse
– Rezept: Orientalisch gefüllte Weihnachtsente
– Rezept: Gefüllter Truthahn mit Traubensauce
– Rezept: Gänsebrust á l’orange
– Rezept: Martinigansl mit Rotkraut
– Rezept: Knusprige Ente auf Rahm-Linsen
– Rezept: gebratene Entenbrust mit Mohn-Schupfnudeln
– Gesunde Kochrezepte

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

Wenn ein Kochbuch den Betrachter schon vor dem Nachkochen der Rezepte verzaubern kann, dann ist es das von Neda Afrashi: die wunderbar ausdrucksvollen Farbfotos vermitteln ein stimmungsvolles Bild von Land und Leuten im Iran, die herrlichen Rezepte – perfekt in Szene gesetzt durch prächtige Abbildungen – geben einen ausgezeichneten Einblick in die persische Küche. Wer die Rezepte einmal probiert hat, wird nicht mehr loskommen von diesen großen und kleinen Köstlichkeiten, die zum Teil erstaunlich leicht nachzukochen sind.

Kundenrezension: “Ein wunderbares Kochbuch, authentisch und variantenreich! Die Anleitungen sind hervorragend einfach und die Informationen zu den aromatischen Schmorgerichten und deren orientalischen Zutaten lassen einem das Wasser im Mund zusammenrinnen. Die persische Küche ist eine Küche voller Farben, Düfte und Aromen, und dieses Kochbuch setzt sie gebührend in Szene. Toll!”

—- Anzeige —-

Das könnte Sie auch interessieren …