1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 Sterne von 5)
Wiener Schnitzel | Rezept

Wiener Schnitzel | Rezept

Rezeptfoto: Wiener Schnitze

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Erdäpfel (Pellkartoffeln)
  • 100 g Salatgurke
  • 250 g Salatmayonnaise
  • 3 – 4 EL Milch
  • 1 TL geriebener Kren (Meerrettich)
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • Salz, Pfeffer
  • 4 dünne Kalbsschnitzel
  • etwas Mehl
  • 1 Ei (L)
  • 100 g Semmelbrösel (Paniermehl)
  • 5 EL Öl, Salz, Pfeffer
  • Petersilie zum Garnieren
Diesen Artikel drucken


Wiener Schnitzel mit Cranberry-Mayonnaise – Zubereitung:

1. Pellkartoffeln schälen und klein würfeln. Gurke abspülen und ebenfalls klein würfeln. Mayonnaise mit Milch und Kren verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Cranberries grob hacken. Kartoffeln, Gurke und Cranberries unterrühren. Nochmals abschmecken.

2. Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen. Zuerst in Mehl, dann in verschlagenem Ei und zum Schluss in den Semmelbröseln wenden. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Schnitzel darin von beiden Seiten goldbraun braten.

3. Schnitzel zusammen mit der Cranberry-Mayonnaise und Petersilie garniert anrichten.

Tipp: Obwohl das Original-Wiener Schnitzel vom Kalb zubereitet wird, kann stattdessen natürlich auch Schnitzelfleisch vom Schwein, vom Huhn oder von der Pute verwendet werden.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Nährwertangaben pro Portion:

Energie: 597 kcal / 2505 kJ
Eiweiß: 21,3 g
Fett: 37,5 g
Kohlenhydrate: 46 g

Foto: www.cranberries-usa.at

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Kochbuch - Jamie Olivers beste Rezepte aus dem Königreich

Zu Gast bei Jamie: Die besten Rezepte aus dem Königreich

Jamie Oliver startete 1998 seine phänomenale Karriere als jüngster TV-Koch der BBC mit der Koch-Kultserie „The Naked Chef“. Die Briten sind hin und weg von seiner „nackten“, das heißt schnörkellosen aber köstlichen neuen Küche. Und auch der rest von Europa liebt den Kochstil des sympathischen Engländers.

Küche der Heimat: In mehreren Kategorien stellt Oliver gewohnt alltagstaugliche, aber raffinierte Rezepte von deftig bis leicht vor, die ohne großen Aufwand nachgekocht werden können. Und manch einer staunt ob der Rafiness der so oft belächelten englischen Küche. Wichtig wie immer: tadellose Zutaten und frische Ideen.

Kundenrezension: „Ich mag den Kochstil von Jamie Oliver. Er ist einfach, nachvollziehbar, ohne großen Schnickschnack und trotzdem hat man am Ende meist ein raffiniertes Resultat.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Paniertes Schnitzel mit Saucen
– Rezept: Gebackene Leber imt Erdäpfelsalat
– Rezept: Der perfekte Gurkensalat (Wiener Art)
– Rezept: Kalbsschnitzel mit Balsamico-Sauce
– Kalorientabelle: Fleisch
– Rezepte Fleisch und Geflügel

Diesen Artikel drucken