1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,13 Sterne von 5)
Kalbsschnitzel mit Balsamico-Sauce | Rezept

Kalbsschnitzel mit Balsamico-Sauce | Rezept

Kalbsschnitzel mit feiner Cranberry-Balsamico-Sauce

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Polentagrieß
  • 100 g kalte Butter
  • 1 EL brauner Zucker
  • 4 EL Balsamicoessig
  • Salz, Pfeffer
  • 12 kleine Kalbsschnitzel, je ca. 40 g (aus Filet, Rücken oder Oberschale)
  • 2 Bund Jungzwiebeln
  • 2 Rosmarinzweige
  • 80 g getrocknete Cranberries
Diesen Artikel drucken


Kalbsschnitzel mit Cranberry-Balsamico-Sauce – Zubereitung:

1. Getrocknete Cranberries mindestens 12 Stunden knapp bedeckt mit Wasser oder Cranberry-Saft einweichen.

2. Kalbsschnitzel mit Küchenpapier trocken tupfen, Schnitzel aus Rücken oder Oberschale leicht klopfen. Jungzwiebeln putzen und in 3-4 cm lange Stücke schneiden, große Zwiebeln längs halbieren. Rosmarinnadeln abstreifen, Knoblauchzehe schälen. Rosmarin und Knoblauch zusammen fein hacken.

3. Polenta nach Packungsanweisung zubereiten. Kalbsschnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 EL Butter in einer großen Pfanne bei großer Hitze von beiden Seiten je 1-2 Min. braten. Schnitzel aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller ruhen lassen. Jungzwiebeln in die Pfanne geben, 2-3 Min. braten. Rosmarin, Knoblauch und braunen Zucker zugeben. Sobald der Zucker zu schmelzen beginnt, mit 4 EL Balsamicoessig ablöschen. Cranberries mit 4 EL der Einweichflüssigkeit zugeben und kurz einkochen. Restliche Butter in kleine Stücke schneiden und in die Sauce geben – abschmecken und nicht mehr kochen.

4. Kalbsschnitzel wieder zurück in die Pfanne geben, heiß werden lassen und mit Cranberry-Sauce und Polenta servieren.

Foto: www.cranberries-usa.at

Tipp: Auch für das bekannte Rezept „Saltimbocca alla Romana“, also mit Parmaschinken und Salbei belegte Kalbsschnitzel, ist die Cranberry-Sauce eine leckere Rezeptvariante – lassen Sie dabei die Jungzwiebeln und den Rosmarin einfach weg.

Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten

Nährwertangaben pro Portion:

Energie: 558 kcal/ 2343 kJ
Eiweiß: 31,3 g
Fett: 23,5 g
Kohlenhydrate: 55,3 g

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Jamie Olivers Kochbuch: 30 Minuten Rezepte

Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant – blitzschnell gekocht.

Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, nicht zu Hause zu kochen. Denn in seinem neuen Kochbuch „Jamies 30-Minuten-Menüs“ zeigt Jamie Oliver, dass schmackhafte Menüs nicht zwangsläufig zeitintensiv und teuer sein müssen. Keines seiner 50 Menüs benötigt mithilfe des passenden Küchengeräts, guter Organisation und Jamies Tipps und Tricks mehr als 30 Minuten Aufmerksamkeit.

Ob Marokkanische Lammkoteletts mit Fladenbrot, würziger Couscous, gefüllte Paprikaschoten oder gegrillte Sardinen mit knusprigem Halloumi, Rucolasalat und Feigen – jedes der 50 Menüs mit Vor-, Haupt- und Nachspeise können Sie in 30 Minuten selbst zubereiten.

Kundenrezension: „Wenn man das Buch durchblättert, bekommt man richtig Lust, etwas Neues auszuprobieren. Nicht zu kompliziert, genau so wie ich es gerne mag. Guten Appetit!“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Kalbsrouladen mit Cranberry-Füllung
– Rezept: Sesam-Rindfleisch aus dem Wok
– Rezept: Kräuter-Kotelett mit Grillgemüse
– Rezept: Gebratener Halloumi auf Rucolasalat
– Kalorientabelle: Kalbfleisch

Diesen Artikel drucken