1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 Sterne von 5)
Wiener Marillenknödel | Rezept

Wiener Marillenknödel | Rezept

Marillenknödel

Zutaten (ca. 10-12 Knödel):

  • 2 Eier,
  • eine Prise Salz,
  • Marillen,
  • Würfelzucker
  • 150g Semmelbrösel
  • 1 kg mehlige Kartoffeln,
  • ca. 250 g Mehl,
  • 60 g Butter,
  • 30 g. Grieß,
  • 200g Butter



Zubereitung:

1. Die Kartoffeln kochen, schälen, etwas überkühlen lassen und passieren (Kartoffelpresse).

2. Die weiche Butter mit den Eiern , dem Grieß und einer Prise Salz vermischen, dann zusammen mit den Kartoffeln und der notwendigen Menge Mehl zu einem glatten Teig verarbeiten.

3. Den Teig zu einer Rolle formen, in fingerdicke Scheiben schneiden und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche ablegen.

4. Die Marillen (Aprikosen) mit dem Stiel eines Kochlöffels durchstoßen, den Kern entfernen und durch ein Stück Würfelzucker ersetzen. Auf jede Teigscheibe eine Marille setzen und den Teig gut und gleichmäßig dick um die Frucht formen.

5. Die fertig geformten Knödel in leicht gesalzenes, kochendes Wasser legen, 10 Minuten leicht kochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

6. In der Zwischenzeit 150 bis 200g Butter erhitzen, ca 150g Semmelbrösel darin aufschäumen und dann goldbraun rösten und die abgetroften Knödel darin rollen. Sie sollen gleichmäßig von den Butterbröseln umgeben sein. Vor dem Auftragen reichlich überzuckern.

Tipps: Kartoffelknödel gehen etwas auf und sollen sich beim Kochen drehen können, brauchen also viel Platz! Sollten Sie fertigen Kartoffelteig (Flocken) verwenden, dann nach Vorgabe zubereiten und zusätzlich etwas Mehl einarbeiten.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Dieses Rezept wurde eingeschickt von Frau Eva S., 1120 Wien. Herzlichen Dank!

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** La dolce Wiener: Süße Verführungen von Apfelstrudel bis Zimtschnecken

La dolce Wiener: Süße Verführungen von Apfelstrudel bis Zimtschnecken

Sarah Wiener – ein Name, der verpflichtet. Schließlich ist Wien nicht nur die Heimatstadt der beliebten Starköchin, sondern gilt auch als die Hauptstadt der Süßspeisen. Mit diesem wunderschön gestalteten Buch verrät uns Sarah Wiener endlich ihre süßen Lieblingsrezepte und Patisserie-Geheimnisse. Von Marillenknödeln und Apfelstrudel über Sachertorte und Schwarzwälder Kirschtorte bis zu Spitzbuben und Zimtschnecken: 150 köstliche Rezepte mit brillante Rezeptfotos!

Kundenrezension: „Wunderbares Kochbuch, klassisch und doch inspirierend – für alle Naschkatzen und Genießer ein absolutes Muss.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Marillenknödel aus Erdäpfelteig
– Rezept: Zwetschkenknödel
– Rezept: Waldviertler Mohnknödel
– Krapfen selber machen
– Rezept: Schlosserbuben mit Vanillesauce
– Rezept: Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster
– Nachspeisen & Desserts