Topfenknöderl mit Cranberry-Sauce | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,88 Sterne von 5)

Topfenknöderl mit Cranberry-Sauce | Rezept

Für 4 Personen

Für die Topfenknöderl

  • 150 g altbackenes Weißbrot ohne Rinde
  • 40 g weiche Butter
  • 2 Eigelb (L)
  • 1 Ei (L)
  • 60 g Zucker
  • 500 g Magertopfen
  • ev. etwas Mehl
  • Salz

Außerdem

  • 40 g Walnüsse
  • 2 EL Butter

Für die Cranberry-Sauce

  • 250 ml Cranberry-Nektar
  • 1 Vanilleschote
  • 1 kleine Zimtstange
  • 80 g getrocknete Cranberries
  • 2 EL Speisestärke

Luftige Topfenknöderl

Topfenknöderl mit Früchten zählen zu den beliebten Sommerdesserts, einerseits weil sie mit unterschiedlichen erntefrischen Früchten der Saison frisch zubereitet werden können, andererseits, weil sie durch den luftig-leichten Topfenteig nicht allzu schwer im Magen liegen.

Wir haben für unser Rezept allerdings zur Abwechslung auf eine Frucht zurückgegriffen, die nicht bei uns wächst. Cranberries sind Verwandte unserer Preiselbeeren und dennoch aromatisch nicht ganz vergleichbar. Da es frische Cranberries aus den USA, Kanada und der Ukraine erst im Spätsommer bzw. Frühherbst gibt, haben wir auf die ständig verfügbaren Trockenfrüchte zurückgegriffen. Wir finden, das Experiment hat sich gelohnt. Hier unser Rezept:

*** Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Nachspeisen ***

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Topfen-Marillenknödel
– Rezept: Topfenknödel mit Nuss-Brösel
– Rezept: Topfenknödel auf Erdbeer-Rhabarberkompott
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Foto: www.cranberries-usa.at

Das könnte Sie auch interessieren …