Überbackene Poulardenbrust | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)

Überbackene Poulardenbrust | Rezept

Zutaten (für 4 Personen):

  • 750 g kleine Kartoffeln (fest kochend)
  • 400-500 g Karotten
  • 2 Kohlrabi (ca. 500 g)
  • 4 kleine doppelte Hähnchenfilets (je  ca. 200 g)
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1 Töpfchen Kerbel oder
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • Fett für die Form, 1-2 EL Öl
  • 30-50 g Gouda-Käse
  • 200 ml Milch
  • 2 Beutel „Zubereitung für Sauce Hollandaise“ (für je 125 g Butter)
  • 125 g Butter
  • evtl. Kerbel und Limette

Überbackene Poulardenbrust

Man nehme Frühstücksspeck und Gouda und schon läuft einem das Wasser im Mund zusammen, wenn man nur an überbackene Poulardenbrust denkt.

Als Poularden werden übrigens Hühner mit einem höheren Gewicht und etwas längerer Mastzeit bezeichnet. dabei muss es sich übrigens – im Gegensatz zu früher – keineswegs ausschließlich um weibliche Tiere handeln. Heute unterscheidet man lediglich zwischen Hühnern für die Eier- und die Fleischerzeugung. Deshalb können Hähnchen sowohl männliche als auch weibliche Tiere sein. Früher nutzte man die weiblichen Tiere ausschließlich zum Eierlegen, die männlichen wurden geschlachtet und meist als Grillhähnchen verspeist.

1. Kartoffeln waschen und ca. 15 Minuten kochen. Abschrecken, schälen. Karotten und Kohlrabi schälen, waschen und klein schneiden.

2. Filets waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kerbel waschen, die Blättchen abzupfen (Petersilie hacken). Filets innen damit belegen, übereinander klappen und jeweils mit einer Speckscheibe umwickeln. In eine große gefettete Auflaufform (mind. 30 cm lang) legen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten braten.

3. Gemüse zugedeckt in gut 1/4 l kochendem, leicht gesalzenem Wasser ca. 12 Minuten dünsten. Gemüse herausheben und abtropfen lassen. 1/8 l von dem Gemüsewasser abmessen.

4. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin ca. 10 Minuten goldbraun braten, dabei ab und zu wenden.

5. Käse fein reiben. Gemüsewasser und Milch in einen Topf geben, erhitzen. Soßenpulver mit einem Schneebesen einrühren, kurz aufkochen lassen. Nur 125 g Butter (statt 250 g!) in Stückchen darunter schlagen. Käse unterrühren.

6. Filets herausnehmen. Gemüse und Kartoffeln in der Form verteilen. Filets darauf legen und die Soße darüber gießen. Bei 200 °C/Umluft: 200 °C/Gas: Stufe 4) 15-20 Minuten überbacken. Alles anrichten. Evtl. mit Kerbel und Limettenscheiben garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten

kcal 690 kJ 2890 Eiweiß 57 Fett 43 KH 14

Linktipps

– Rezept: Honigrippchen mit Ananas
– Rezept: Gebratenes Lachssteak  
– Rezept: Veganes Kartoffelgulasch
– Rezept: Tiramisu mit Eierlikör 
– Gesunde Kochrezepte 

Das könnte Sie auch interessieren...