Obstsalat mit Marillen und Cranberries | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

erfrischender Obstsalat

Zutaten (4 Portionen):

  • 1 Ananas
  • 3 säuerliche Äpfel
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 12 Stk. Marillen
  • 100 g Cranberries (getrocknet)
  • 250 g kernlose Weintrauben

1. Ananas schälen und rund um den harten Kern ausschneiden (wirklich optimal ist hierbei ein sogenannter Ananasschneider – womit man das Schälen und Entkernen in einem Arbeitsgang bewältigen kann). In Würfel schneiden.

2. Äpfel und Marillen waschen, entkernen und würfelig schneiden. Trauben vom Stiel zupfen, halbieren und gemeinsam mit dem restlichen Obst vermischen.

3. Cranberries kurz unter kaltem Wasser abspülen und mit dem Saft einer Zitrone ca. 20 Min. marinieren.

4. Cranberries dann mit dem Obstsalat vermischen und mit etwas geriebener Zitronenschale abschmecken. Der Zusatz von Zucker ist durch die große Fruchtsüße der Ananas und der Marillen nicht notwendig. Äpfel, Trauben und Zitronensaft bringen die erfrischende Säure, die herb-säerlichen Cranberries runden den herrlich-fruchtigen Geschmack perfekt ab.

Zubereitungszeit: 20 min. (+ 20 Minuten zum Marinieren)

Ernährungsinformation: Cranberries ( Moosbeeren) gehören zur Gattung der Heidelbeeren, werden aber oftmals und fälschlich als „amerikanische Preiselbeeren“ bezeichnet. Die Kranbeeren werden vor allem in den Neuengland-Staaten der USA großflächig angebaut und gelten unter anderem als unverzichtbarer Bestandteil des Thanksgiving-Menüs als Beilage zum traditionellen Truthahn. Der Geschmack der Cranberries ist leicht herb-säuerlich mit geringer Süße und erinnert tatsächlich an den Geschmack von Preiselbeeren. In Europa kommen Cranberries meist getrocknet auf den Markt, große Lebensmittelmärkte bieten neuerdings aber auch frische Cranberries an (Sept. – Dez.). Im Kühlschrank können Cranberries bis zu einem Monat aufbewahrt werden. Cranberries werden ungewaschen eingefroren. Sie können dann bis zu einem Jahr aufbewahrt werden. Für den Gebrauch nicht auftauen, sondern die Cranberries mir kaltem Wasser abspülen und wie frische Beeren zubereiten. Aufgrund der hohen Anzahl an Antioxidantien und der speziellen Wirkungsweise einiger Inhaltsstoffe gelten Cranberries als besonders gesund. Die Wirksamkeit der Cranberries zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen wurde in klinischen Studien mehrfach belegt.

Linktipps

– Rezept: Sommerlicher Obstsalat mit Physalis
– Rezept: Marillenpalatschinken klassisch
– Rezept: Topfen-Marillenknödel
– Rezept: Power-Frühstück mit Früchten
– Rezept: Powermüsli
– Rezept: Kokos-Sorbet mit Exotikfrüchten
– Rezept: Süße Schlemmerflocken (Frühstück)
– Rezept: Erfrischender Fruchtshake mit Beeren
– Rezept: Exotischer Fruchtsalat mit Mango-Dattelsauce
– Rezept: Granatapfelsalat mit Chili und Orangen
– Gesunde Kochrezepte