Nussschmarrn mit Birnen | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Bewertungen, Durchschnitt: 4,22 Sterne von 5)

Nussschmarrn mit Birnen | Rezept
Zutaten (für ca. 4 Portionn):

  • ½ l Milch
  • 180g Weizengrieß
  • 90g Butter
  • 30g Zucker
  • 2 EL Rosinen
  • Vanille
  • geriebene Schale von ½ Zitrone
  • 2 Birnen
  • 2 EL Butter
  • 2 EL grob gehackte Walnüsse
  • 1 EL Honig
  • Prise Salz

Nussschmarrn mit Birnen

Egal ob Kaiserschmarrn, Topfenschmarrn, Grießschmarrn, Semmelschmarrn oder eben Nussschmarrn, es gibt in der österreichischen Küche zahlreiche Varianten der schmackhaften Süßsspeise.

Als Schmarrn (bzw. Schmarren kommt vom oberdeutschen “Schmer” für Schmalz bzw. schmieren) werden – meist süße – Pfannengerichte bezeichnet, bei denen während der Zubereitung die Ausgangsmasse des Gerichts grob in kleine Stücke zerteilt bzw. zerrissen wird. Ursprünglich handelt es sich beim Schmarren um ein einfaches ländliches-bäuerliches Gericht mit hohem Sättigungsfaktor, das im 16. Jahrhundert erstmals in der Literatur erwähnt wird.

Die vergleichsweise einfache Zubereitung und die zahlreichen Abwandlungsöglichkeiten haben dazu geführt, dass Schmarrn langsam aber sicher von der städtisch-bürgerlichen Küche übernommen wurden und sich zu einem echten Klassiker der österreichischen und bayrischen Küche entwickelt haben. In unserem Nussschmarrn-Rezept verwenden wir anstatt des klassischen Palatschinkenteigs einen Teig aus Grieß und verfeinern ihn mit aromatischen Walnüssen und saftigen Birnen. Hier das Rezept:

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Kaiserschmarrn mit Apfelmus
– Rezept: Topfenschmarren mit Hollerkoch
– rezept: Cremiges Walnusseis ohne Eismaschine
– Rezept: Heidelbeerschmarrn mit Vanillesauce
– Rezept: Nussnudeln mit Heidelbeermarmelade
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren …