Italienischer Nudelsalat Tricolore | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Dreierlei Nudeln im Nudelsalat tricolore

Zutaten (3 Portionen):

  • 150 g bunte Nudeln (z.B mit Tomaten-, Spinat-,Tintenfärbung)
  • 1 EL Mayonaise
  • 100 g getr. Tomaten in Öl
  • 100 ml Obers (Sahne)
  • 1 Dose Tomatenmark
  • 125 g Mozzarella
  • 1 rote Zwiebel
  • 12 Kirsch- bzw. Cocktailtomaten
  • Pfeffer, Salz
  • Basilikum
  • Italienischer Nudelsalat „Tricolore“

    Zubereitung:

    1. Die Nudeln laut Packungsangabe bissfest kochen, danach abkühlen lassen.

    2. In der Zwischenzeit die Salatsauce vorbereiten: aus der Mayonaise, dem Tomatenmark und Obers eine cremige Sauce rühren und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

    3. Die rote Zwiebel schälen, der Länge nach halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten halbieren, den Mozarella in kleine Würfel schneiden. Getrocknete Paradeise abtropfen lassen und ebenfalls würfelig schneiden.

    4. Die Nudeln in eine große Schüssel geben und mit Mozzarella, Zwiebel, Kirschtomaten und den getrockneten Tomaten gut durchmischen. Dressing auf dem Nudelsalat verteilen und kurz vor dem Servieren mit frisch gezupften Basilikum garnieren.

    Tipp: Der Salat eignet sich hervorragend als Beilage zu sommerlichen Grillgerichten. Als Hauptspeise serviert, empfiehlt sich noch die Zugabe von italienischer Salami oder spanischer Chorizo (scharfe Rohwurst).

    Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

    *** Der aktuelle Buchtipp zum Thema *** Dorling Kindersley Kochbuch: Kochlust Pasta

    Kochlust: Pasta (Dorling Kindersley)

    In diesem Band dreht sich alles um Pasta. Rund 160 bebilderte, internationale Rezepte zeigen klassische und exotische, einfache und raffinierte Zubereitungsarten für jede Gelegenheit.

    Die abwechslungsreichen Gerichte reichen vom beliebten Klassiker bis zu spannenden neuen Rezeptideen für begeister Kochanfänger genauso wie ambitionierte Hobbyköche.

    Kundenrezension: „Eines der schönsten und besten Pasta Kochbücher, dass ich je in den Fingern hatte. Die Pasta mit gegrillter Paprika war ein Traum und die Ricotta-Spinat-Gnocchi habe ich allein verputzt obwohl sie eigentlich für zwei Personen gedacht waren. Herrliche Bilder, leicht verständliche Anleitungen.“

    —- Anzeige —-

    Linktipps

    – Rezept: Fussili mit Zucchini & Mohn
    – Rezept: Spaghetti con peperoni e pomodori secchi
    – Rezept: italienischer Gemüseauflauf mit Ebly
    – Rezept: Griechischer Nudelsalat
    – Rezept: Marinierter Mozzarella mit Sesamöl
    – Rezept: Farfalle-Tomaten-Salat
    – Rezepte: Nudel- und Reisgerichte
    – Warenkunde: Teigwaren