1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,63 Sterne von 5)
Gebackene Mäuse | Rezept

Gebackene Mäuse | Rezept

Gebackene Mäuse | Rezept

Zutaten (für 4-6 Portionen):

  • 400 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 40 g Zucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 40 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 4 El Staubzucker
  • Öl zum Ausbacken
Diesen Artikel drucken


Gebackene Mäuse (Schmalzgebäck) – süße Versuchung der Wiener Küche

1.) Zuerst alle Zutaten, außer Öl und Staubzucker, auf Zimmertemperatur bringen. Dann das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe reinbröckeln. 1 Teelöffel Zucker und 1 Esslöffel Milch zugeben und aus diesen Zutaten einen Vorteig kneten.

2.) Den Teig 15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. In der restlichen Milch die Butter und den Zuckerrest auflösen, anschließend die Eigelbe und das Salz einrühren. Die Milchmischung zum Vorteig geben und zu einem glatten Teig verkneten. Nochmals zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen, der Teig sollte sein Volumen verdoppeln.

3.) Das Öl in einem weiten Topf oder einer Friteuse erhitzen und mit einem kalten Esslöffel Stücke aus dem Teig stechen und portionsweise im heißen Fett von jeder Seite etwa 2 Minuten goldbraun frittieren. Die Teigmäuse auf Küchenkrepp abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Dazu passt Vanillesauce, Apfelmus oder Apfelkompott. Als „exotische“ Alternative kann man die Mäuse auch in einer Kokmosraspel/Zucker-Mischung wälzen. Dazu reicht man dann Ananas-Kompott oder frische Ananas-Scheiben.

Zubereitungszeit: 60 min. gesamt

Ernährungsinfos: Gebackene Mäuse sind ein Klassiker der Wiener Küche und haben ihren Namen von der Form, natürlich werden keine Mäuse gebacken – dies nur als kleiner Hinweis für fremdsprachige Nutzer, die sich eines Übersetzungsprogrammes bedienen.

*** Die aktuellen Buchtipps: Desserts und Süßspeisen ***

Linktipps:

– Grundezept: Süßer Germteig – Hefeteig
– Rezept: Schlosserbuben mit Vanillesauce
– Rezept: Gebackene Erdbeeren
– Rezept: Powidl-Buchteln mit Vanillesauce
– Rezept: Osterstriezel
– Feine Nachspeisen & Desserts

Diesen Artikel drucken