1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (24 Bewertungen, Durchschnitt: 3,92 Sterne von 5)
Schokokuchen mit flüssigem Kern | Rezept

Schokokuchen mit flüssigem Kern | Rezept

Schokokuchen mit flüssigem Kern

Zutaten für 6 Küchlein

  • 3 Eier (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • Fett für die Förmchen
  • Zucker für die Förmchen
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g dunkle Schokolade (ca. 70 % Kakao)
  • 30 g Mehl


Ein Schokokuchen mit flüssigem Kern ist keineswegs nur als krönender Abschluss eines mehrgängigen Menüs in einem Haubenlokal zu genießen, die zart schmelzende Gaumenfreude lässt sich auch ohne große Mühen in der heimischen Küche zaubern. Wenn man ein paar Tipps beachtet, lässt sich dieses gemein gute Dessert ohne Weiteres genauso köstlich zubereiten, wie man es aus guten Restaurants kennt: die kleinen Küchlein sind außen zart und flaumig, innen ist der Schokoladekern noch flüssig. Mit etwas Schlagobers und Früchten der Saison serviert, ist der Schokokuchen mit flüssigem Kern dann weit mehr als bloß eine Nachspeise.

Schokokuchen aus dem Packerl?

Schokokuchen aus dem Packerl – ja, den gibt’s auch. Da muss man nur die Backmischung mit Milch verrühren, in die beigelegten Formen füllen und 13 Minuten ins Rohr schieben. Gut, wenn sich’s zeitlich gar nicht anders aus geht, aber glauben Sie uns: selbst gemacht schmeckt’s schon noch viel besser! Vorallem die Liebe, mit der der Schokuchen selbst gemacht wird, macht schließlich das gewisse Extra aus!

Schokokuchen mit flüssigem Kern | Rezept

Gesamt: 25 Minuten

Portionen: 6 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - keine Angabe

Schokokuchen mit flüssigem Kern | Rezept

Schokokuchen mit flüssigem Kern - zart schmelzende Gaumenfreude für Genießer. Einfach nachzukochen mit toller Schritt-für-Schritt Anleitung.

Zutaten

  • 100 g Zucker
  • 100 g dunkle Schokolade (ca. 70 % Kakao)
  • 30 g Mehl
  • 3 Eier (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • Butter od. Margarine für die Förmchen
  • Staubzucker für die Förmchen

So wird's gemacht:

  • 1. Sechs Keramikförmchen mit Butter einfetten und mit Zucker bestreuen. Die Förmchen dann etwa 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen und erst kurz vor der Verwendung heraus nehmen.
  • 2. Die Schokolade grob hacken und mit Butter in einem Wasserbad schmelzen. Den Backofen auf 210°C Umluft vorheizen.
  • 3. Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Das Mehl einrühren und danach die flüssige Schoko-Butter-Masse unterheben.
  • 4. Die eisgekühlten Förmchen aus dem Gefrierschrank nehmen und die Masse gleichmäßig einfüllen. Die Schokoküchlein in etwa 10 Minuten auf mittlerer Einschubleiste backen.
  • 5. Nach der Backzeit die Förmchen aus dem Ofen nehmen und noch heiß servieren. Der Kern sollte noch flüssig sein!

Notes

Wer es exotisch-scharf mag, kann dem Teig etwas Chilipulver hinzufügen. Unsere Empfehlung 2-3 Messerspitzen, aber wer es schärfer mag, kann die Dosis natürlich noch erhöhen.

Schokokuchen: ... süß und klebrig muss er sein!
Preis: EUR 9,99
66 neu von EUR 9,993 gebraucht von EUR 5,99

Linktipps:

– Rezept: Flüssiger Schokokuchen
– Rezept: Mamorkuchen
– Rezept: Lavendelkuchen
– Rezept: Kürbiskernkuchen mit weißer Schokolade