Traubenkernextrakt: ein wahres Allroundtalent

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Bewertungen, Durchschnitt: 2,78 Sterne von 5)

Traubenkernextrakt: Rispen blauer Weintrauben mit Weinblatt

Wer Weintrauben kauft, holt sich vermutlich die kernlosen Varianten, die klassische Variante mit Kernen ist bei Obstkonsumenten weniger beliebt. Doch genau das ist falsch, sagen Fachleute. Denn Traubenkerne enthalten den Pflanzenstoff OPC, der sich offenbar positiv auf die Gesundheit auswirkt.

OPC (Oligomere Proanthocyanidine) ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der eines der stärksten verfügbaren Antioxidantien ist. Vor allem die Haut wird es einem danken, wenn man Traubenkernextrakt zu sich nimmt. Dadurch wird die vorzeitige Alterung verlangsamt und der Naturstoff wirkt wie ein Anti-Aging-Mittel.

Wie OPC auf die Haut wirkt

Freie Radikale sind schuld daran, dass unsere Haut Falten bekommt und die Spannkraft verliert. Der Inhaltsstoff OPC sorgt dafür, dass diese freien Radikale aufgehalten werden. OPC schützt somit die Hautzellen und vermindert den Alterungsprozess.

Solche Antioxidantien gibt es einige, wie zum Beispiel die Vitamine C und E. Das Besondere an OPC ist, dass die Wirkweise 20 bis 50 Mal höher ist als bei den anderen Antioxidantien. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass OPC Kollagen reparieren kann. Dadurch können sich Falten glätten und man kann der Haut ein natürliches Face-Lifting geben.

Traubenkernextrakt und die Wirkung auf unseren Körper

OPC werden als Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln auf den Markt gebracht, jedoch nicht nur als Anti-Aging-Mittel, sondern auch zur Unterstützung unserer Gesundheit. Wobei die in diesem Zusammenhang aufgestellten Werbeaussagen, insbesondere die Behauptungen zu gesundheitlichen und physiologischen Wirkungen von OPC (oligomere Procyanidine), mit Hinblick auf einen gesicherten naturwissenschaftlichen oder medizinischen Erkenntnisstand zumeist nicht haltbar sind.

NeurodermitisZu einer Neurodermitis-Behandlung kann OPC positiv beitragen. Durch die zusätzliche Einnahme haben Patienten von einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes berichtet.
———–
KrebsForschungen an der Universität in Colorado haben gezeigt, dass OPC das Tumorwachstum stoppen und sogar die Entwicklung neuer Krebszellen verhindern kann.
———–
Herz und BlutgefäßeFreie Radikale greifen nicht nur die Haut an, sondern auch Blutgefäße. Dadurch entstehen Ablagerungen und die Risiken von Herz-Kreislaufproblemen nehmen zu. OPC kann hier – wie bei der Haut – gegensteuern.
———–
WundheilungOPC aus Traubenkernextrakt kann Bakterien unschädlich machen und so dafür sorgen, dass Wunden schneller heilen. Auch das Bindegewebe wird schneller repariert.
———–
AllergienOPC wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt. So können Enzyme bereits bei der Aktivierung gehemmt werden, wodurch Entzündungen im Keim erstickt und Allergien gemildert werden.
———–
AugenTraubenkernextrakt soll unter anderem dafür sorgen, den Grauen Star und die Augenkrankheit Makula-Degeneration, also das Absterben von Netzhautzellen, zu bekämpfen.
———–
CholesterinStudien haben ergeben, dass OPC auch für die Senkung des Cholesterinspiegels verantwortlich sein kann.
———–
PMSDa OPC das Immunsystem stärken und regulieren kann, soll es auch positive Auswirkungen auf den Hormonhaushalt haben. Dadurch kann womöglich das Prämenstruelle Syndrom (PMS) gelindert werden. Hormonelle Kopfschmerzen, Regelschmerzen oder Stimmungsschwankungen könnten so der Vergangenheit angehören.
———–
Gehirn und NervenDa OPC selbst das Gehirngewebe vor oxidativen Angriffen schützt, verbessert es die mentale Aufmerksamkeit, kann vor Demenz schützen und kann sogar beim Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) eingesetzt werden.
———–
Krampfadern, Schwellungen, ÖdemeStudien haben gezeigt, dass OPC bei Krampfadern und Venenschwäche eingesetzt werden kann. Auch Ödeme und Schwellungen waren in kürzerer Zeit verschwunden.
———–

Ist Traubenkernextrakt förderlich für unsere Gesundheit?

Neben den gerade genannten Bereichen, in denen eine positive Wirkung von OPC auf unseren Körper vermutet wird, soll das Traubenkernextrakt auch noch in anderen Bereichen vorteilhaft sein. Folgende mögliche Einsatzbereiche sollen in Zukunft genauer untersucht werden:

• Kann OPC den Blutdruck senken?
• Hilft es bei Karies?
• Kann es den Fettstoffwechsel anregen?
• Schützt es vor der schädlichen UV-Strahlung und deren Auswirkungen?
• Kann OPC die Auswirkungen von Diabetes einschränken und bekämpfen?

Bis auf Menschen, die eine Traubenallergie haben, wurden bei OPC keine Nebenwirkungen festgestellt. Pro Tag sollte eine Menge von 600 mg OPC nicht überschritten werden. Entsprechende hochdosierte Traubenkernextraktkapseln sind auf diese Tagesdosis ausgerichtet. Vor der Einnahme sollte jedoch immer mit einem Arzt Rücksprache gehalten werden.

—————–

Quellen:

¹ OPC Traubenkernextrakt
² Gingivitis Prevention with an Oligomeric Proanthocyanidin Nutritional Supplement (Diaz et al; Mediators Inflamm;2017:7460780) PMID: 29375198

Linktipps

– Parodontitis und Gingivitis
– Antioxidantien – Kampf den freien Radikalen
– Traubenkernöl
– Wie sinnvoll sind Nahrungsergänzungsmittel?
– Neurodermitis | Krankheitslexikon
– Traubensaft statt Wein zur Vorbeugung von Herzleiden