Melanzani überbacken | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)

überbackene Melanzani

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg mittelgroße Melanzani (Auberginen)
  • etwas Salz
  • 2 Fleischtomaten
  • 2 kleine rote Chilischoten
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 große rote Chilischoten
  • 6 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 4 EL gehackte, glattblättrige Petersilie
  • 150 g frisch geriebener Parmesan
  • 12 Scheiben Parmesan

Melanzani überbacken – vegetarisch

Gefüllte Melanzani überbacken zählen zu den Klassikern der Mittelmeerküche. Egal, ob in Kroatien, Italien, Spanien, Griechenland oder auch Türkei, die köstlichen violetten Nachtschattengewächse, die außerhalb Österreichs als Auberginen oder Eierfrüchte bekannt sind, werden in sämtlichen Ländern des Mittelmeerraumes (und des Orients) leidenschaftlich gerne gefüllt, gegrillt und überbacken.

Üblicherweise besteht die Füllung aus faschiertem Rind- oder Lammfleisch, alternativ auch aus Schafkäse und Gemüse, wir haben uns hier für die vegetarische Variante entschieden.

Melanzani dürfen zwar nicht roh gegessen werden, da sie die für die Gruppe der Nachtschattengewächse typischen Alkaloide enthalten und bei Rohverzehr Übelkeit auslösen können, dafür müssen sie nicht geschält werden, sondern können mit der intensiv violetten Schale verzehrt werden. Da der Eigengeschmack von Melanzani sehr dezent ist, vertragen sie kräftiges Würzen gut. Perfekt harmonieren sie etwa Knoblauch, Zwiebel, Kräuter, aber auch scharfe Chili oder Curry. Mit Parmesan oder würzigem Büffelmozzarella lassen sich Melanzani wunderbar gratinieren.

Melanzani überbacken | Rezept

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 30 Minuten

Portionen: 4 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Zutaten

  • 1 kg mittelgroße Melanzani (Auberginen)
  • etwas Salz
  • 2 Fleischtomaten
  • 2 kleine rote Chilischoten
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 große rote Chilischoten
  • 6 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 4 EL gehackte, glattblättrige Petersilie
  • 150 g frisch geriebener Parmesan
  • 12 Scheiben Parmesan

Zubereitung

  • 1. Für die überbackenen Melanzani die Melanzani (Auberginen) waschen, von den Stielansätzen befreien und der Länge nach halbierenen. Diese nebeneinander in eine große Schüssel legen, mit kaltem Salzwasser begießen und etwa 30 Minuten ziehen lassen.
  • 2. Inzwischen die Tomaten über Kreuz einritzen, kurz überbrühen, abschrecken und enthäuten. Dann vierteln, von den Stielansätzen befreien, entkernen und fein würfeln. Die Chilischoten waschen, trockentupfen, längs halbieren, entkernen und fein würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  • 3. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C; Gas Stufe 3) vorheizen. Die Pfefferschoten waschen, trockentupfen, längs halbieren, entkernen und in schmale Streifen schneiden. Die Melanzani aus dem Wasser nehmen und trockentupfen. Melanzanihälften etwas aushöhlen und das entnommene Fruchtfleisch kleinwürfelig schneiden, besser noch fein hacken.
  • 4. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl ausfetten. Eine Lage Melanzanihälften hineingeben und diese mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Melanzani dann mit fein gehacktem Fruchtfleisch, etwas Petersilie, Chili-, Tomaten-, Zwiebel- und Knoblauchwürfeln sowie Pfefferschotenstreifen bedecken und anschließend mit geriebenem Parmesan bestreuen.
  • 5. Abschließend mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und mit je 3 Parmesanscheiben belegen. Das Ganze etwa 45 Minuten auf der mittleren Einschubleiste im Ofen backen und in der Form servieren.
  • Als Beilage eignet sich frisches Baguette.

Extra-Tipp: Sie können dieses schmackhafte Gericht variieren, indem Sie 50 g Crème fraîche zusammen mit 50 g Sahne und 50 g Parmesan gut vermischen und das Ganze auf die oberste Lage geben.

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Melanzani mit Parmesan
– Rezept: Gegrillte Melanzani
– Rezept: frischer Salatteller mit Ei
– Rezept: Weizensalat mit Gouda
– Rezept: Brotsalat (La Panzanella)
– Gesunde Kochrezepte

Das könnte Sie auch interessieren...