Ensaimada de Mallorca | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (10 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 Sterne von 5)

Ensaimada de Mallorca | Rezept

Zutaten (für ca. 20 Donuts):

  • 42 g Hefe (ein Würfel Frischhefe)
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 250 g Schweineschmalz zum bestreichen des ausgerollten Teiges
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • 700 g Weizenmehl, Typ 550
  • 240 g Zucker
  • 30 g Sauerteig oder 1 Pkg Sauerteig-Pulver (15 g)
  • 2 Eier

Sie sieht nicht nur spektakulär aus, die traditionsreiche süße Hefeschnecke aus Mallorca schmeckt auch sensationell. Okay, Ensaïmada de Mallorca (von kat. saïm, Schmalz) ist eine echte Kalorienbombe, immerhin trägt das süße Schmalzgebäck die Hauptzutat im Namen: Schweineschmalz! Das soll aber keinesfalls als Ausrede gelten, die mallorquinische Spezialität nicht zumindest zu probieren. Es gibt Ensaimadas übrigens entweder ohne Füllung (lisa) oder mit unterschiedlichen Füllungen z.B. mit karamellisierter Kürbismarmelade (Cabell d’Angel – Engelshaar), Vanillecreme (Crema), Schokolade (Xocolati) und sogar mit Paprikawurst (Sobrassada; trotzdem süß mit viel Zucker serviert). Sie werden auch in unterschiedlichen Größen hergestellt, es gibt sie von 100 gr bis zu sagenhaften 3 kg.

Die Herstellung ist nicht ganz einfach und bedarf neben Geduld für die Herstellung des Germteigs (Hefeteigs) auch eines speziellen Mehls, das stark glutenhältig ist (Stärkemehl – bei uns passt Weizenmehl Typ 550 am besten). Wir haben das beste Exemplar dieser süßen Köstlichkeit übrigens auf Mallorcas kleiner Nachbarinsel Menorca gegessen: in der Panadería y Bollería Díaz, im „Industriezentrum“ von Ciutadella, gibt es die saftigsten Exemplare in klein und groß. Für die größeren (mediana und grande) sollten sie zumindest 2 Tage vorreservieren, aber glauben Sie uns, es lohnt sich. Unser Rezept ist für eine große Ensiamada ohne Füllung.


Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Krapfen selber machen
– Rezept: Süßer Germteig – Hefeteig
– Rezept: Profiteroles (Brandteigkrapfen)
– Rezept: Kanelbullar (Schwedische Zimtschnecken)
– weitere Rezepte Nachspeisen & Desserts

Das könnte Sie auch interessieren...