1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,57 Sterne von 5)
Schokomuffins selber machen | Rezept

Schokomuffins selber machen | Rezept

Schokomuffins

Zutaten für 12 Schokomuffins

  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas Butter/Margarine
  • 200 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 80 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 EL Kakaopulver


Muffins zählen zusammen mit Donuts zu den wohl bekanntesten Süßspeisen der USA, dabei stammen beide höchstwahrscheinlich aus Großbritannien. Das heute in England unter der Bezeichnung Muffin erhältlichen Süßgebäck wird allerdings aus einem speziellen Hefeteig hergestellt und hat weder optisch noch geschmacklich etwas mit seinem amerikanischen Nachfahren zu tun.

Aus dem aufwenig zuzubereitenden englischen Hefemuffin wurde der amerikanische Rührteigmuffin, der aus einem einfacheren Rührteig mit Natron bzw. Backpulver als Treibmittel hergestellt wird. Es lohnt Schokomuffins selber zu machen, denn die Zubereitung ist nicht schwierig und man kann so seine eigenen Vorlieben (mit oder ohne Schokostückchen, Konsistenz usw.) berücksichtigen. Dieses Rezept wurde uns von Sheila F. 1100 Wien zur Verfügung gestellt, besten Dank!

Schokomuffins selber machen | Rezept

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Gesamt: 30 Minuten

Portionen: 12 Muffins

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Warum Schokomuffins nicht einmal selber machen? Mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung gelingen sie perfekt und schmecken genial.

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 80 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • etwas Butter/Margarine
  • Prise Salz

So wird's gemacht:

  • 1. Backrohr auf 175ºC (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Muffins sollten nicht mit Heißluft gebacken werden, weil sie aufgrund ihres vergleichsweise niedrigeren Fettgehaltes sonst leicht austrocknen und dann nicht mehr so schön saftig sind.
  • 2. Muffinformen mit Butter/Margarine einfetten oder alternativ mit Papierförmchen auslegen. Silikonformen müssen natürlich nicht eingefettet werden.
  • 3. Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron, Staubzucker, Vanillezucker und Salz in einer Rührschüssel gut vermischen.
  • 4. In einer zweiten Schüssel Milch, Eier und Öl verrühren.
  • 5. Kuvertüre im Wasserbad laut Packungsanleitung schmelzen. Immer wieder mit einem Löffel etwas umrühren.
  • 6. Nun Milch, Eier und Öl sowie die geschmolzene Schoko-Kuvertüre zu den anderen Zutaten geben und mit dem Mixer (Teigaufsatz) zu einem feuchten Teig verrühren.
  • 7. Nun die Vertiefungen der Muffinform oder die Papierförmchen zu etwa drei Viertel mit dem Teig befüllen.
  • 8. Muffinform ins Rohr geben und für ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Um zu prüfen, ob die Muffins fertig sind, einen Zahnstocher mittig in einen Muffin stechen. Wenn beim Rausziehen kein Teig haften Bleibt, sind die Muffins fertig. (Stäbchenprobe)
  • 9. Muffins nach dem Herausnehmen ca. 5 Minuten in der Form ruhen lassen, nach Lust und Laune mit etwas Staubzucker bestreut servieren.

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Dr. Oetker 1229 Muffinform 12er, Ø 5,5cm BackIdee Kreativ
Preis: EUR 10,99
Sie sparen: EUR 5,00 (31 %)
20 neu von EUR 10,993 gebraucht von EUR 20,80
  • Hervorragende Antihafteigenschaften
  • Leicht zu reinigen
  • Hitzebeständig bis zu +230°C
  • Ausgezeichnete Wärmeleitung
  • Made in Germany

Linktipps:

– Rezept: Schokokuchen mit flüssigem Kern
– Rezept: Schoko-Bananen-Muffins
– Rezept: Schokotorte mit Krokant
– Rezept: Cappuccino-Muffins
– Muffins-Rezepte