1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,43 Sterne von 5)
Mama Blogs: authentische Informationsquellen für Eltern

Mama Blogs: authentische Informationsquellen für Eltern

Mutter - Kind Blogs

Heute stehen Eltern Dank Internet soviele Informationsquellen wie nie zuvor zur Verfügung. Mutter-Kind-Blogs, Mama-Blogs, Papa-Blogs und Elternportale geben wertvolle Tipps für beinahe jeden Themenbereich junger Eltern. Vor allem sogenannte Mama Blogs liefern authentische, ungefilterte Informationen von Betroffenen für Betroffene. Motto: „Mütter vertrauen auf andere Mütter“. Wir haben uns einige der beliebtesten Mama Blogs aus Österreich genauer angesehen …



Als Kind der 1970er und Mutter eines 1990 geborenen Sohnes kann ich nur staunen, was sich in den letzten paar Jahren – die im übrigen wie im Flug vergangen sind – alles zu dem Thema ‚rund ums Kind‘ verändert hat. Während mir und Freunden mit Kindern im gleichen Alter immerhin noch die Zeitschrift ‚Eltern‘ – im übrigen 1966 gegründet und seit mittlerweile 50 Jahren im Markt – als Informationsmedium zur Verfügung stand, so gibt es heute ungleich mehr Möglichkeiten zur Weiterbildung – dem Internet sei Dank.


Alle Infos rund ums Kind

Diskussionen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt, gesunde Babynahrung, Erziehungsstile, Freizeitgestaltung und vieles mehr finden heutzutage kaum mehr über Leserbriefe statt, sondern in eigenen Internetforen und Babyblogs. Gesund.co.at hat recherchiert und stellt die schönsten und informativsten ‚Mutter-Kind‘ – manchmal auch Vater-, bzw. Familien Blogs vor. Ergänzende Social Media Kanäle, wie Facebook Seiten, Instagram Accounts, Pinterest Sites, sowie z.T. auch You Tube oder wöchentliche Newsletter machen es Followern leicht, regelmäßig informiert zu werden.


Baby Blog – wozu?

Doch warum verfassen junge Mütter – Väter gibt es kaum – eigentlich ‚Baby- und Kinderblogs’? Warum tut man das? Warum tut frau sich die Arbeit an? Nun, das wichtigste Argument ist ohne Zweifel die Freude an der Sache. Stolze Mütter wollen ihr Know How weitergeben, ihre Erfahrungen (mit)teilen und sind auch froh, feedback zu erhalten und sich mit Müttern in ähnlichen Situationen austauschen zu können.

Je professioneller Blogger sind und je mehr follower sie haben, desto größer wird die Chance, dass man im Zuge des Bloggens auch ‚goodies‘ erhält. Sei es, dass man von Babynahrungsherstellern oder Produzenten von Pflegeprodukten mit Testprodukten versorgt wird, mit dem Ziel, eine positive Beurteilung zu erhalten, sei es auch, dass aus dem Hobby eine echte kleine Einnahmequelle wird, weil Online Anzeigen geschalten werden können (soweit die Blogger das wollen und – meist nur selektiv – zulassen)

Ein Mama-Kind Blog soll aber vor allem Spaß machen – dem Leser ebenso wie der Autorin! Was früher das Babyfotoalbum war, ist heute allzu oft der Babyblog: eine dauerhafte Erinnerung an eine wunderschöne Zeit, die meist viel zu schnell vorüber geht!


Auswahl an Baby- und Kinderblogs

Wir haben uns einige der beliebtesten Baby- und Kinder-, bzw. Mama Blogs näher angesehen und sie nach ihren Schwerpunkten kategorisiert.


Lifestyle und Happiness

mini-and-me.com

Mini and Me ist ein Lifestyle Blog für moderne (werdende) Mütter. Diese Online Spielwiese der Wiener Endzwanzigerin Jeannine beschreibt ihr Leben als junge Mutter einer kleinen Tochter.

Der Blog bietet Einblicke, veröffentlicht werden Texte zur bindungs- und bedürfnisorientierten Elternschaft, Artikel über Schwangerschaft, Geburt und Stillen, sowie über kindliche Gesundheit und Erziehung. Aber auch Wellbeing mit Kind, sprich das „gute“ Leben, ist ein Schwerpunkt: Die Tipps zu Fitness, Wohnen und Reisen, bewusstem Genuss und Entspannung mit Kind sind praxisnah und aus dem Leben gegriffen.

maunzimadame.blogspot.co.at

Maunzimadame kam am 09.Juni 2015 zur Welt und Mama Lisi beschreibt, wie sich ihr Leben verändert hat. Angefangen bei der Nacht, in der die Wehen („sind das eigentlich jetzt welche?“) eingesetzt haben, über schlafarme Nächte, das erste selbst gemachte Breichen, die Mama-Tochter Trainingseinheiten, das erste Silvester Fest mit Baby (plus Überraschung!) bis hin zur Reise nach Paris mit entsprechenden Tipps wie der Flug möglichst problemlos über die Bühne geht – hier erzählt eine Mutter aus ihrem Alltag mit Baby. Leicht zu lesen mit schönen Fotos.


Mama ist arbeiten..

mamirocks.com

Ein zweisprachiger Blog, englisch und deutsch. Das ist auch notwendig, weil der Blog international ausgerichtet ist. Die Vielfalt der Themen ist bunt – eines kehrt aber immer wieder: Der Spagat zwischen Beruf und Familie.

Zitat aus dem Blog: „Homeoffice und Familie heißt nicht umsonst: selbst und ständig“. Dass da nicht alles immer nur leicht und locker von der Hand geht, versteht sich von selbst.V erena lebt mit ihren drei Kindern in Tirol, ist Life-Style Journalistin und ihre Leidenschaft gilt auch der Fotografie.

mamawahnsinnhochdrei.com

Die dreifache Mädchen-Mutter – die älteste Tochter ist 2010 geboren – ist ihm Bereich Marketing, Werbung & PR tätig. Ihre Texte wurden unter anderem auch schon auf woman.at und der Huffington Post Deutschland veröffentlicht.

Aktuell auf ihrem unterhaltsamen und kurzweiligen Blog zu lesen: Sechs Jahre Mutter – eine Mama-Bilanz. Was hat sich verändert, sind aus den ehemals spontanen Partnern biedere Eltern geworden, oder kann man sich auch als fünfköpfige Familie zumindest einen Hauch von wilder Freiheit bewahren? Wie gehts dem Papa im Vier-Mäderl-Haus?


Nachhaltig und achtsam

gruenspross.at

Grünspross ist ein Blog über das Leben mit Kleinkind – und zwar möglichst nachhaltig und umweltfreundlich. Alle vorgestellten Produkte sind vegan und nach Möglichkeit fair produziert. Grünspross stellt Mode, Bücher und Spielsachen vor; der ebenfalls von Angie seit 2011 betriebe Foodblog bissenfuersgewissen.com ist rein vegan.

Einstweilen sollte man auf der Suche nach veganen Rezepten noch eher diesen ‚Schwesterblog‘ besuchen, die Kategorie ‚Ernährung‘ bei gruenspross ist noch im Aufbau. Erwähnenswert: hier schreibt wieder einmal eine Buben-Mama: Mampfred heißt der Bub im Blog – wir hoffen im wirklichen Leben heißt er anders:-).

suchtdasglueck.at

Der Blog ‚Fräulein im Glück‘ mit dem Titel ‚Sucht das Glück‘ wird von der zweifachen Mama Birgit betrieben: sie schreibt über achtsames Elternsein (mindful parenting), und ihren Versuch, das Leben zu entrümpeln. Unter dem ‚Minimalismus-Motto‘ will sie sich und ihre Lieben von unnötigen Vorstellungen und schwer erfüllbaren Erwartungen befreien.

Als passionierte Weltretterin schreibt sie auch über „nachhaltige“ Themen – in dem festen und richtigen Glauben, dass wir alle auch mit kleinen Taten etwas großes bewegen können. Unter dem Hashtag ‚chaosfreies Kinderzimmer‘ finden Sie Tipps, ein immer hektisches Familienleben achtsamer, reduzierter und nachhaltiger zu gestalten.


Alles (doch) nicht so einfach…

muttermitkind.wordpress.com

‚Hinfallen – Aufstehen – Krone richten – weitergehen‘ – das ist das Motto der alleinerziehenden – und zwar GANZ alleinerziehenden Buben-Mutter (keine Papa-Wochenenden – auch die Großeltern wohnen nicht gerade in der Nähe !) In Mireyas Blog gibt es die Kategorie ‚Alleinerziehende‘, die speziell Frauen (und den wenigen Männern) in ähnlicher Situation mit Rat und Trost zur Seite stehen will, aber auch allgemeine – z.T. eher ‚schwierige’ Themen zum Thema Erziehung und Entwicklung finden ihren Platz.

Offen und ehrlich wird über das Gespräch beim Familienpsychologen oder das Erlebnis beim Fachmann für Entwicklungsdiagnostik geschrieben. Hier werden nicht nur die Sonnenseiten der Mutterschaft dargestellt, vielmehr geht es der Bloggerin darum, anderen (auch) Mut zu machen. Und das liest sich im Blog dann so: „Ich schreibe hier über alles, was mich als Mutter eines Kindes bewegt und beschäftigt. Du kannst mir beim Scheitern zusehen (da es das Wort zulesen wohl nicht gibt). (…) Sei es, dass sich andere Betroffene denken, “Na wenigstens geht es nicht nur mir so” oder “Puh, bei der gehts ja ab. Zum Glück ist es bei mir nicht so schlimm”.“ Ein ehrlicher Blog!


deklarierte Familienblogs

stadtmama.at

Stadtmama ist ein deklarierter Familien Blog. Judith ist 35, zweifache Mädchen-Mama, Bloggerin, Königin des Alltags, Nachteule, Langschläferin, Zumba- und DIY-Fan mit einer Schwäche für britische TV Serien – so ihre Selbstbeschreibung.

In Wien zu Hause, hat Sie es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder-Flohmarktfans und solche, die es noch werden (möchten), zu unterstützen. Neben hilfreichen ‚Flohmarkt Survival Tipps‘ gibt es auch eine „Top Ten Kindersachen Flohmarkt Liste“. Wer Tipps hat, oder gute Second-Hand-Shops für Kinder in Wien & Umgebung für diese Liste weiß – Tipps sind der Bloggerin allzeit willkommen.

innovativkreativ.blogspot.co.at

Lisa Lucaciu betreibt den Blog innovativkreativ seit 2011. Thema: innovative und kreative Ideen für Familie und Heim. Man möge sich wie zu Hause fühlen, inspirieren lassen, träumen und leben! Was für ein schönes Motto! Aktuelles Thema: ‚Das Geheimnis einer glücklichen Ehe‘.

Wenn Sie wissen wollen, wie es diese Familie mit vier Kindern und zugehörigen Eltern, die beide berufstätig sind und noch dazu zu unterschiedlichen Tageszeiten arbeiten, schafft, seit 13 Jahren glücklich zu sein und hoffentlich zu bleiben – lesen Sie nach! Oder schauen Sie nach: es gibt auch einen eigene Youtube Kanal der Familie Lucacius.


Regionale Blogs

ichmitkind.at

Christina ist in Oberösterreich zu Hause und seit kurzem aus der Karenzzeit in den Beruf zurückgekehrt. Die Buben-Mama beschreibt in ihrem Blog ichmitkind Rückblicke: Drei Monate mit Kind, Sechs Monate mit Kind, Neun Monate mit Kind , u.s.w. und gibt Tipps zur Bewältigung des nicht immer einfachen Alltags. Lustig zu lesen: Wie sich der Wortschatz der Jungmama mit Baby vergrößert hat.

Freizeit- und Feiertipps, kindergerechte Rezepte, bzw. Berichte darüber, wie diese ankommen und ob das ‚Kuschelkind‘- so das Pseudonym des Buben, dessen wirklicher Name nicht verraten wird – auch der Meinung ist, dass eine Mahlzeit kindgerecht ist:-), Erlebnisse rund um die Auswahl und den Besuch der Krabbelstube, Texte von Kinderliedern…. Hier finden Sie unprätentiös und klar Erlebnisberichte ebenso wie Texte von Kinderliedern und Basteltipps für jede Alterstufe.

diekleinebotin.at

Die kleine Botin nennt sich im Untertitel ‚der informative baby blog‘ – und wächst sich schön langsam zu einem informativen ‚Kinder Blog‘ aus. Daniela ist seit Mai 2011 glückliche Mutter, im April 2014 wurde ihre zweite Tochter geboren.

Zu Hause in Korneuburg, hat der Blog dort – und in Wien – seine regionalen Schwerpunkt: Lokale, Parks und Spielplätze wurden von den drei Botinnen auf Alltagstauglichkeit überprüft und bewertet. Auch die Gastartikel befassen sich schwerpunktmäßig mit den Themen Kinder und Bewegung: Regelmäßig schreiben hier Gastredakteurinnen zu spezifischen Themen – letztens ‚Yoga mit Kindern‘.

gaensebluemchensonnenschein.com

Gänseblümchensonnenschein: Anja ist Vollzeitmama einer kleinen Tochter und lebt mit ihrem Mann und den zwei Schildkröten Mogli & Coco, (aber eigentlich kurz die Schildis genannt) im Süden von Salzburg.

Ihre Motivation: aktuell dominiert die Mutterschaft ihren Alltag in Salzburg, ein Fokus auf kinderechte Plätze in Salzburg und Umgebung ist daher naheliegend. Erfahrungsberichte nach Lokalbesuchen und Checktlisten bezüglich Freizeitgestaltung – welche Spazier- und Wanderwege sind kleinkind-tauglich, wo sind die schönsten Badeplätze für Ausflüge mit Kind, etc.. beweisen, dass ein regionale Spezifzierung absolut Sinn macht!

Und was ich mir am Schluss nicht verkneifen kann: mein Baby-Blog, hätte es 1990 schon die Möglichkeit gegeben, hätte ‚Zwergenkönig‘ geheissen – die Domaine wäre sogar noch frei! Und mein Lieblingszitat meines Sohnes: Gelt, Mama, die Nudeln wohnen in der Suppe? 🙂

Linktipps:

– ADHS die konstruierte Erkrankung? Gibt es ADHS wirklich?
– Gewichtszunahme in der Schwangerschaft
– Baby wickeln leicht gemacht – die besten Tipps zum Windeln wechseln
– Babynamen und Namensrecht