Gesund-TV: Gesunde Fernsehtipps | September 2012

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Gesundheitsmagazine im Fernsehen

Gesundheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Gesundheit im September 2012. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Donnerstag, 6. September 2012

service:gesundheit
Feuer in der Speiseröhre – Sodbrennen
HR, 18.50 Uhr

Ein brennender Schmerz in der Speiseröhre – rund jeder vierte Deutsche kennt das. Beim Sodbrennen gelangt Magensäure in die Speiseröhre. Da diese im Gegensatz zum Magen keinen Schutzmantel besitzt, verursacht die Säure hier einen brennenden Schmerz und führt auf Dauer zu erheblichen Schädigungen des Gewebes. Die typischen Symptome sind Schmerzen hinter dem Brustbein, saures Aufstoßen, Schluckbeschwerden, Husten und ein Stechen in der oberen Magengegend. Häufig sind die ersten Anzeichen harmlos, tritt Sodbrennen jedoch öfter auf, sollte es durch einen Arzt sorgfältig behandelt werden. Die Therapiemöglichkeiten sind vielfältig.

service: gesundheit sagt Ihnen, wie Sie Sodbrennen verhindern können, bei welchen Beschwerden Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen sollten und in welchen Fällen eine Operation die beste Lösung ist.

Dienstag, 11. September 2012

Visite
Was hilft, wenn Rückenschmerzen nicht weggehen?
NDR, 20.15 Uhr

Spezial – Rückenschmerzen? – Letzter Ausweg: Therapie an der Nervenwurzel
Hinter ständigen, quälenden Rückenschmerzen steckt häufig eine Reizung oder Schädigung der Nervenwurzeln, entstanden z.B. durch Abnutzungserscheinungen, fehlerhafte Körperhaltung oder auch erbliche Veranlagung. Solche neuropathischen Schmerzen werden von den Patienten als besonders quälend empfunden, herkömmliche Schmerzmittel helfen oft nicht ausreichend. Mediziner setzen hier zunehmend auf Verfahren, bei denen in Rückenmarksnähe die Nervenwurzeln über einen Katheter direkt behandelt werden. Wie helfen hier elektrischen Impulse? Für wen kommt die Behandlung in Frage?

Thema der Woche – Alkohol oder Tabletten: ab wann wird es gefährlich?
Für den einen ist es hin und wieder das Gläschen Wein, für den anderen das regelmäßige Bier zum Feierabend. Mehr als die Hälfte der Deutschen trinkt mindestens einmal pro Woche Alkohol. Mehr als ein Viertel der über 65-Jährigen gilt als „riskanter Trinker“. Aber auch Schlaf- oder Schmerztabletten werden von vielen Menschen oftmals gedankenlos eingenommen. Einerseits heißt es, hin und wieder ein Glas Rotwein sei gesund für Herz und Kreislauf. Andererseits schädigt Alkohol Leber und Nerven. Was soll man glauben? Ab wann werden Alkohol und Tabletten gefährlich? Und wie schnell kann es passieren, abhängig zu werden?

Donnerstag, 20. September 2012

Hauptsache gesund
Hilfe, mein Rücken schmerzt
MDR, 21.00 Uhr

Mit Rückenschmerzen macht fast jeder im Leben Bekanntschaft. Ein Bandscheibenvorfall, ein Hexenschuss, altersbedingter Verschleiß oder Verspannungen – die Ursachen für Rückenschmerzen sind extrem vielfältig. „Hauptsache Gesund“ zeigt, wie man die Schmerzen wieder in den Griff bekommt. An einem 2,50 m hohen Wirbelsäulenmodell, eine Spezialanfertigung aus Weimar, werden im „Hauptsache Gesund“ Studio die Therapiemöglichkeiten von Wirbel- und Bandscheibenerkrankungen erklärt.

Zudem wird gezeigt, was die Patienten selbst tun können: Rückenübungen, Haltungstraining sowie Wärme- oder Kälteanwendungen. Von Physiotherapeutin Gitte Baumeier gibt es zudem Tipps, wie bei der alltäglichen
Haus- und Küchenarbeit der Rücken geschont werden kann. Im Studio beantwortet Prof. Stefan Delank von der Universitätsklinik Halle die Live-Fragen der Zuschauer.

Donnerstag, 27. September 2012

Hauptsache gesund
Krankheiten am Gesicht erkennen – die wichtigsten Signale
MDR, 21.00 Uhr

„Schau mir in die Augen und ich sage dir, welche Krankheit du hast.“ Doch nicht nur die Augen, auch Haut, Haare oder der Mund geben wichtige Hinweise, wenn im Körper eine Krankheit schlummert. Ob Fettstoffwechselstörungen, Diabetes, angegriffene Gefäße oder Erkrankungen innerer Organe, viele gesundheitliche Probleme lassen sich am Gesicht erkennen, oft bevor sie durch ein Röntgen- oder Blutbild diagnostiziertm wurden. Auch mitunter, bevor der Betroffene etwas spürt. Erfahrene Ärzte wissen diese Körpersignale zu deuten.

Die amerikanische Weltraumbehörde NASA entwickelt gerade eine Brille, welche Alarm schlägt, wenn Blutzucker oder Blutdruck der Weltraumfahrer außerhalb der Norm liegen. „Hauptsache gesund“ klärt über Chancen und Risiken der Gesichtsdiagnostik auf, stellt die neuesten Ergebnisse aus der Forschung vor und für zu Hause gibt es einfache Tests zum Nachmachen.

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Gesundheitspodcast | Sodbrennen
– Oxithermie gegen Rückenschmerzen
– Gefahrenquelle Alkohol
– Gesund-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)

Das könnte Dich auch interessieren...