Das beste Bananenbrot | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,13 Sterne von 5)

Das beste Bananenbrot | Rezept

Zutaten für 6 Portionen

  • 200 g Mehl
  • 20 g brauner Zucker
  • 1 Pkg Vanilliezucker
  • 1 Pkg Backpulver
  • 50 g (geröstete) gemahlene Haselnüsse
  • 50 g geröstete Haselnüsse grob gehackt
  • 2 EL Kakaopulver
  • 3 reife Bananen
  • 3 Äpfel püriert (oder 1 Glas ungezuckertes Apfelmus)
  • 2 Eier
  • 100 g Nougat oder Vollmilchschokolade
  • 1 Handvoll Bananenchips
  • etwas Zimt, MS Salz

Bananabread – trendiger Kuchen aus gutem Grund

Okay, Bescheidenheit ist eine Zier, doch wir übertreiben gar nicht hier. Unser Rezept für ein saftiges Bananenbrot hat es wirklich in sich. Ohne ein Gramm Fett in der Teigmasse und mit nur ganz wenig Rohrzucker (und natürlich dem in den Früchten enthaltenen Fruchtzucker) kann dieser Kuchen wirklich als kalorienarm bezeichnet werden, jedenfalls im Vergleich mit anderen Kuchen dieser Art.

Anstatt ziegelweise Butter (üblich wären bei dieser Masse tatsächlich zwischen 200 und 250 Gramm) zu verwenden, haben wir auf pürrierte Äpfel bzw. Apfelmus zurückgegriffen. Damit wird der Bananenkuchen mindestens ebenso saftig, verliert dabei aber nicht die flaumige Konsistenz. Die Äpfel sind dabei übrigens nicht herauszuschmecken, im Vordergrund bleibt die aromatische Mischung aus Bananaen, Kakao und frisch gerösteten Haselnüssen.

Alle, die das Rezept bisher ausprobiert haben, bestätigen, es ist weder vermessen noch kokett, zu behaupten, das ist tatsächlich das beste Bananenbrot. Ein Geschmackserlebnis, schnell und einfach zuzubereiten und dann auch noch fettarm. Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Desserts und Süßspeisen ***

Zubereitung

1. Bananen gut zerdrücken, Apfelmus, Zimt, Zucker mit Eiern vermischen.

2. Restliche trockene Teile (außer den grob gehackten Haselnüssen) gut vermischen.

3. Dann trockene und feuchte Teile zusammenfügen und alles vorsichtig durchmixen.

4. Nougat oder Schokolade kleinwürfelig schneiden und im Teig versenken. Hälfte der Bananenchips ebenso.

5. Mass in leicht eingeölte Backform lehren.

6. Mit restlichen Bananenchips, gehackten Nüssen und Schokoladechips bestreuen und für 35 min. bei 180 Grad im Rohr zugedeckt backen. Dann Alufolie abnehmen und 10 Minuten fertig backen. (gesamt 45 min.)

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Rezept: Schokokuchen mit flüssigem Kern
– Rezept: Apfel-Zimt Kuchen
– Rezept: Bananenbrot mit Walnüssen
– Rezept: Ingwer-Kurkuma-Pistazien Tarte
– Nachspeisen & Desserts | Rezepte

Das könnte Sie auch interessieren...