Weißmohn Pesto | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)

Weissmohnpesto

Zutaten für 1 Glas (ca. 350 ml)

  • 80 g Parmesan
  • 100 ml Mohnöl
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Mandeln oder Cashewnüsse
  • 150 g ungemahlener Weißmohn
  • 1 kleine Knoblauchzehe

Mit unserem Weißmohn Pesto werden Sie Ihren Liebsten bestimmt eine freudige Überraschung bereiten. Weißmohn ist eine alte und seltene Mohnsorte, die in Österreich vor allem im Waldviertel vorkommt. Er ist deshalb weiß, weil seine Samenschale keine Farbpigmente enthält. Geschmacklich besticht er vor allem mit seinen besonders nussigen Aromen, außerdem weist er einen geringeren Ölgehalt wie Graumohn auf.

Das Pesto ist perfekt für Nudelgerichte, verfeinert aber auch Grillgerichte, Fischgerichte, Suppen und Carpaccio. Bei pikanten Gerichten passt Weißmohn generell gut zu Zucchini, Bohnen, Weißkohl, Karfiol und Melanzani, bei Süßspeisen harmoniert er besonders gut mit Vanille und Zimt. Wie Grau- und Blaumohn auch, sollte Weißmohn erst kurz vor der Zubereitung gemahlen – oder noch besser, gemörsert – werden.

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Fussili mit Zucchini & Mohn
– Rezept: Bärlauchpesto selbstgemacht
– Rezept: Tomatenpesto
– Mohn: graues Gold aus dem Waldviertel
– Rezepte mit Mohn

Das könnte Sie auch interessieren …