Schnelles Lebkuchenhaus | Rezept

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 3,80 Sterne von 5)
Schnelles Lebkuchenhaus | Rezept

© Barbara Helgason – Fotolia

Zutaten für 1 Haus:

  • 600 g Roggenmehl oder Weizenmehl (Weizentype 550)
  • 400 g Rohrzucker
  • 1 Packung Lebkuchengewürz (ca. 30 g)
  • 4 Stk. Eier
  • 160 g Honig
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 1 TL Muskatnuss (gemahlen)
  • 1 TL Nelkenpulver
  • 1 TL Zimt

Lebkuchenhaus selber machen

Zugegeben, wenn man es wirklich aufwendig gestaltet, dann kann die Zubereitung und der Aufbau eines selbstgemachten Lebkuchenhauses ganz schön zeitaufwendig werden. Aber es muss ja nicht immer gleich ein Kunstwerk werden, wenn doch auch ein süßes romantisches Häuschen zu Weihnachten auch reicht.

Wir verwenden für unseren Lebkuchenteig Roggenmehl, weil der besonders gut für eine kernige Struktur sorgt, aber alternativ kann auch Weizenmehl (Type 550 weist einen besonders hohen Anteil an backstarkem Eiweiß auf) verwendet werden.

Das beste an unserem schnellen Rezept ist aber, dass es bei der Zubereitung weihnachtliche Stimmung aufkommen lässt, dass es eine besinnliche Tätigkeit ist, die nicht nur Kindern Spaß macht und vor allem, dass es selbstgemacht einfach am besten schmeckt.

Und bei der Verzierung und dem Dekor sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da kann etwa weiße Zuckerwatte für den Rauchfang verwendet werden und die Fassade kann entweder klassisch mit geschälten und blanchierten Mendelhälften gedeckt werden oder doch lieber mit bunten Bonbons, Fruchtgelee oder Marshmellows.

Elemente Lebkuchenhaus

Fotocredit: © Barbara Helgason – Fotolia; Montage Herz As Media

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Lebkuchen Kekse
– Rezept: Cranberry Lebkuchen
– Rezept: Vegane Vanillekipferl
– Weihnachtliche Gewürze sind gesund
– Rezept: Gebrannte Mandeln selber machen
– Weihnachtsbäckereien: So gelingen Ihre Kekse garantiert

Das könnte Sie auch interessieren …