Donuts selber machen | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (16 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 Sterne von 5)

Selbstgemachte Donuts mit Zucker und Zimt

Zutaten (für ca. 20 Donuts):

  • 100 g Kartoffeln (Erdäpfel)
  • 2 Eier
  • 70 g Butter
  • 110 ml Milch
  • 3/4 Würfel Frischhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 450 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 1/2 Paket Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt
  • etwas Salz
  • ca. 20 g Mehl zum Stauben
  • ca. 1 kg Frittierfett (z.B. Kokosöl)

Homer Simpson liebt sie, Tick, Trick und Track lieben sie, doch es stimmt, Donuts sind fett, süß und in Übermaßen genossen auch nicht wirklich gesund. Aber im Gegensatz zu den meisten Vertretern aus den Fast Food Ketten und Supermärkten, können einem selbstgemachte Schmalzkringel (© Dr. Erika Fuchs, legendäre Übersetzerin der Carl Barks Donald Duck Comics) tatsächlich einen wohligen Schauer des vollkommenen Genusses über den Rücken jagen.

Donuts selber machen? Aber ja doch, mit unserem „Originalrezept“, das nicht nicht mit einem herkömmlichen Hefeteig, sondern mit einem Erdäpfel-Hefeteig zubereitet wird, katapultiert ihr die süße Teignuss (engl. dough = Teig; nut = Nuss) in kulinarische Höhen und jeden, der diese Köstlichkeit dann probieren darf in den siebenten Himmel. Vorbild für unser Rezept war die Version des legendären Geschäftes „The Holy Donut“ in Portland, Maine. Ach ja, und wer sich an unsere Tipps beim Ausbacken hält, kann sogar den Fettgehalt wesentlich reduzieren und muss kein schlechtes Gewissen haben.

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

Linktipps

– Rezept: Schoko Donuts
– Rezept: Churros mit Schokoladesauce
– Ensaimada de Mallorca
– Rezept: Süßer Germteig – Hefeteig
– weitere Rezepte Nachspeisen & Desserts

Das könnte Sie auch interessieren …