1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,83 Sterne von 5)
Mango-Chutney | Rezept

Mango-Chutney | Rezept

Mango-Chutney | Rezept

Zutaten (für 8 Portionen):

  • 3 Limetten
  • 100 ml Apfelessig
  • 150 g Rohrzucker
  • etwas Salz
  • 4 feste unreife Mangos (ca. 1500 g)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 40 g)
  • 4 kleine rote Chilischoten
  • 1/2 Zimtstange


Bei unserem Mango-Chutney haben wir uns streng an das klassische indische Rezept gehalten, ohne Experimente oder modernen Schnickschnack. Allerdings werden Puristen einwerfen, dass es soetwas wie „Klassik“ bei der Vielfalt der indischen Küche gar nicht gibt. Wie dem auch sei, bei uns bekommt die köstliche Würsauce aus unreifen Mangos, scharfem Ingwer und Chili, Essig, Salz und Zucker eine wunderbar cremige Konsistenz und ein perfekt balanciertes süß-pikantes Aroma.

Mango-Chutney | Rezept

Kochzteit: 45 Minuten

Gesamt: 60 Minuten

Portionen: 2 Gläser à 400 ml Inhalt

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Mango-Chutney | Rezept

Unser Mango-Chutney Rezept hat die perfekte Mischung aus cremiger Konsistenz und perfekt balanciertem süß-pikantem Aroma.

Zutaten

  • 4 feste unreife Mangos (ca. 1500 g)
  • 1 Stück Ingwer (ca. 40 g)
  • 4 kleine rote Chilischoten
  • 1/2 Zimtstange
  • 3 Limetten
  • 100 ml Apfelessig
  • 150 g Rohrzucker
  • etwas Salz

So wird's gemacht:

  • 1. Für das Mango-Chutney die entsteinten und geschälten Mangos würfelig schneiden.
  • 2. Die Ingwerwurzel schälen und fein hacken.
  • 3. Chilischoten halbieren, entkernen, sorgfältig waschen und in sehr dünne Ringe schneiden. Wer es sehr scharf mag, kann dem Chutney einige Kerne hinzufügen.
  • 4. Limetten halbieren, auspressen und 75 ml Saft abmessen. Mit dem Essig verrühren.
  • 5. Zucker in einem Topf unter Rühren so lange erhitzen, bis er flüssig und hellbraun ist. Ingwer- und Chilistreifen dazugeben und gleich mit der Limetten-Essig-Mischung ablöschen und 2-3 Minuten kochen lassen.
  • 6. Mango und Zimtstange dazugeben, etwas Wasser zugießen und bei kleiner Hitze unter häufigem Rühren ca. 30 Minuten köcheln lassen. Währenddessen öfters umrühren. Das Chutney ist fertig, wenn Sie den Kochlöffelstiel über den Topfboden ziehen und eine Spur sichtbar bleibt. Topf von der Kochstelle ziehen und die Zimtstange entfernen.
  • 7. Das Mango-Chutney noch heiß in vorbereitete Twist-off-Gläser füllen und fest verschließen. Mit dem Deckel nach unten auf ein Geschirrtuch stellen und auskühlen lassen. Das Mango-Chutney hält verschlossen und dunkel gelagert etwa ein Jahr.

*** Der aktuelle Buch-Tipp zum Thema ***

Indiens vegetarische Küche. 140 köstliche Originalrezepte

Köstlichkeiten aus allen vier Himmelsrichtungen erwartet den Schlemmerfreund in Indiens vegetarischer Küche. Reis wird in Kombination mit Urdbohnen, Curryblättern und frischer Kokosnuss, der Frucht der Götter, zu einem Gedicht. Brokkoli und Knoblauch bekommen mit einer Prise Teufelsdreck einen ganz besonderen Kick. Kürbis zeigt sich in Joghurtsauce von einer extra leckeren Seite. Vegetarier mit Lust auf scharfe, würzige, pikante und süße Geschmackssensationen sind hier genau richtig.

Kundenrezension: „Ein wundervolles Kochbuch mit tollen Fotos. Es ist immer wieder beeindruckend, wie aufgrund bestimmter Würzungen ganz neue und feine Geschmackserlebnisse enstehen. Dabei sind die Gerichte auch noch gesund und bekömmlich.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Chutney – was ist das eigentlich?
– Rezept: Wildmedaillons mit Vogelbeerenchutney
– Rezept: Entenbrust mit Marillenchutney
– Indisch-orientalische Rezepte