Di, 24.01.2017

Seite 4 von 6123456
Rhinitis sicca (trockene Nase)

Rhinitis sicca (trockene Nase)

Unsere Nase ist der Haupteingang der Atemwege. Sie erwärmt, filtert und säubert die Atemluft. Auf Reizstoffe und Krankheitserreger reagiert die Schleimhaut der Nase daher auch besonders empfindlich. Damit Erreger nicht...

Heuschnupfen – allergische Reaktion

Heuschnupfen – allergische Reaktion

Heuschnupfen ist eine Allergie, bei der das Immunsystem des Körpers Stoffe abwehrt, die ihm eigentlich gar nicht schaden, beispielsweise harmlose Gräser-, Baum- und/oder Kräuterpollen oder Staubpartikel. Es kommt zu einer...

Nasenpolypen

Nasenpolypen

Nasenpolypen sind gutartige, verzweigte Schleimhautgeschwülste der Nasennebenhöhlen. Die Polypen wachsen oft aus den Nebenhöhlen in die Haupthöhle.

Nasenkatarrh, Schnupfen, Rhinitis

Rhinitis (Nasenkatarrh)

Grundsätzlich handelt es sich hier um eine akute Nasenschleimhauterkrankung. Die Dauer der unkomplizierten Erkrankung beträgt ca. 10 – 14 Tage. Allerdings ist das Flimmerepithel erst nach drei bis vier Wochen...

Sinusitis, Nasennebenhöhlenentzündung

Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung)

Eine Entzündung der Nebenhöhlenschleimhaut nennt man Sinusitis – meistens sind Kieferhöhlen und Siebbeinzellen betroffen, seltener die Stirnhöhlen. Grundsätzlich handelt es sich hier um eine akute Nasenschleimhauterkrankung. Die Dauer der unkomplizierten...

Drehschwindel

Menière-Krankheit (Drehschwindel)

… oder auch Morbus Menière, ist durch ein Druckgefühl im Ohr, Drehschwindel mit Erbrechen und zunehmende Schwerhörigkeit des betroffenen Ohres charakterisiert. Die Erkrankung hat ihre Ursache in einer vermehrten Flüssigkeitsbildung...

Seite 4 von 6123456