Medizinlexikon: Organtransplantation

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Organtransplantation

lat., plantare = pflanzen

Bei einer Organtransplantation handelt es sich um eine Übertragung („Verpflanzung“) von Organen von einem Individuum (bzw. von einer Körperstelle) auf ein Anderes, was häufig zu therapeutischen Zwecken geschieht. Ein sog. Transplantat kann aber auch z.B. aus Gliedmaßen (Finger, Zehen etc.) oder Knochen bestehen.

Unterschiedliche Transplantationsarten:

Autologe TransplantationOrganspender und Organempfänger sind die gleiche Person.
Xenogene Transplantation – Spender und Empfänger gehörten einer anderen Art an (z.B. Mensch und Tier)
Alloplastische Transplantation – künstliches Material wird verwendet
Syngene Transplantation – Spender und Empfänger sind genetisch gleich (eineigige Zwillinge)
Allogene Transplantation – Spender und Empfänger gehörten der gleichen Art an (Mensch und Mensch)

Häufige Organtransplantationen:

  • Niere
  • Herz
  • Leber
  • Lunge
  • Pankreas (Bauchspeicheldrüse)

Erkrankungen, welche Transplantationen erfordern:

  • Leberzirrhose
  • konare Herzkranheiten
  • Niereninsuffizienz
  • Eisenmenger-Reaktion

Problematik:

Das wesentliche Problem bei Transplantationen sind die Immunreaktionen des Empfängerorganismus gegen das Transplantat. Die T-Lymphozyten und Antikörper des Empfängers bekämpfen das neue und fremde Organ. Der Auslöser für Abstoßungsreaktionen liegt in der unterschiedlichen Oberflächenstruktur der Zellen vor allem gibt es Unterschiede in den Histokompatibilitäts-Antigenen (Immonerkennung) der Zellmembranen beider Lebewesen.

Weil es sehr häufig gute genetische Übereinstimmung gibt, sind nahe Verwandte oft besonders gut geeignete Organspender.

Wissenswertes:
Die erste Herztransplantation wurde 1905 (in Wien) an einem Hund durchgeführt.
Am Menschen wurde 1967 in Südafrika erstmals eine (eher kurzfristig erfolgreiche) Herztransplantation durchgeführt (durch Christiaan Barnard).
Europaweit werden heutzutage tausende Herztransplatationen erfolgreich und nachhaltig vorgenommen.

Linktipps

– Organspende
– Patientensicherheit
– Herz und Gefäßchirurgie
– Blutbild, Blutbefund, Blutwerte

Zur Information: Diese Informationen wurden – im Sinne mündiger Patienten – für interessierte Laien eingerichtet. Keinesfalls dürfen sie als Ersatz für medizinsche Beratung und Hilfe seitens qualifizierten Personals aus dem jeweiligen Fachbereich angesehen oder eingesetzt werden. Kontaktieren Sie bei Beschwerden jedenfalls den Arzt Ihres Vertrauens!

Das könnte Sie auch interessieren...