Funktionelle Getränke

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)

Funktionelle Getränke

Gesünder, widerstandsfähiger, vitaler und nebenbei noch abnehmen, das alles mit nur einem Getränk? Was Sie über den Tag verlieren, gibt es Ihnen zurück, und haben Sie einmal das Frühstück vergessen ist das nun auch kein Problem mehr denn, der Inhalt einer kleinen Plastikflasche im trendy Design ersetzt auch die wichtigste Mahlzeit des Tages, so verspricht es die Werbung.

Wohlfühlgetränke sind der neue Trend am Markt. Das Ziel dieser Getränke soll es sein, Übergewicht, hohem Cholesterin, Bluthochdruck, Arteriosklerose (Arterienverkalkung) und Osteoporose (Knochenschwund) entgegen zu wirken. Aber in wie weit trifft das nun wirklich zu? Wissenschaftlich wurde die Wirkung dieser Getränke noch nicht nachgewiesen.
Die Hersteller hüllen sich in Schweigen, wenn es um die Rezepte dieser Getränke geht.

Molkegetränke sind der Renner der letzten Zeit und im Gegensatz zu den Löffelprodukten steigt die Nachfrage. Neben den üblichen Brausegetränken besitzt nun Trinkjoghurt schon 15% des Marktanteils und bis 2005 soll sich dieser vervielfachen. Molkeprodukte gibt es als Frühstückdrinks, für die Mittagspause und als Zusatz zu den üblichen Mahlzeiten. Es bietet sich immer das passende Getränk am richtigen Ort zur richtigen Zeit an. Diese Milch mit Fruchtgeschmack eignet sich auch deswegen so gut, da sie ein hervorragendes Mundgefühl bietet, Milch für Frische steht und reich an Vitaminen ist.

Aber auch Wellness- Mineralwasser findet immer mehr Beliebtheit bei Frau und Herrn Österreicher. Immer mehr wird zu den bunt eingefärbten Wässerchen gegriffen, da diese das Wiederherstellen des inneren Gleichgewichtes und mehr Leistung versprechen. Eine Studie der Arbeiterkammer Wien, hat nun festgestellt, dass aber keines dieser „Near- Water“ (nahe am Wasser)- Produkte diese Kriterien erfüllt und fordert ein generelles Verbot der Werbeaussagen zu den Gesundheitswirkenden Wundergetränken.

Das einzige, das durch diese Getränke gesund wir, ist die Finanz der Hersteller. Denn durch Zugabe von umgerechnet 10-15 Stück Würfelzucker (soviel wie in jeder gespritzten Limonade) und Aromen wir machen sie jedes normale Tafelwasser zu einem Wellensgetränk und können dieses somit um den 4fachen Preis verkauften. Somit macht es Ihre Geldbörse schlanker aber bewirkt das Gegenteil an Ihrem Körper.

Die AK Wien fordert EU-weit, eine rechtlich verbindliche Definition von funktionellen Lebensmitteln und als „österreichische“ Lösung, würde sich auch der Lebensmittelcodex anbieten.

Des Weiteren:

¹ Schwerpunktkontrollaktionen hinsichtlich irreführenden Aussagen.
² Auskünfte und Beweise über die Wirkung sind offen zulegen.

Linktipps

– Functional Food
– Unterschied zwischen Nektar, Saft und Sirup
– Energy Drinks & Funktionelle Getränke – Alkoholfreies mit Zusatznutzen?