Sympathektomie: Operation bei übermäßigem Schwitzen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

starkes Schwitzen, Hyperhidrose

Die Werbung weiß es längst: im vollen Bus zu fahren mit Schweißflecken in der Achselhöhle ist unangenehm, riecht schlecht und sieht unappetitlich aus – und preist für diese Fälle diverse Deos an. Es gibt aber Menschen, die schwitzen immer und überall an Händen, Füßen, unter den Achseln oder am ganzen Körper so stark, dass es für die Betroffenen zu einer starken Belastung werden kann.

Das Krankheitsbild des übermäßigen Schwitzens nennt man Hyperhidrose. Symptomatisch kann es bei einer Schilddrüsenüberfunktion, sonstigen Störungen des Hormonhaushalts, Fettsucht oder klimakterischen Beschwerden auftreten.

In vielen Fällen aber gibt es keine Grundkrankheit und trotzdem ist die Steuerung für das Schwitzen, ein normalerweise sehr wichtiger Vorgang im Körper um die Temperatur zu regeln, gestört. Die Behandlungsmethoden sind vielfältiger Art. Neben diversen Deos, Medikamenten und Cremes gelten vor allem die Leitungswasser-Iontophorese und die Sympathektomie als effektiv. Bei der Leitungswasser-Iontophorese werden die betroffenen Körperstellen in ein Bad mit schwachen Gleichströmen (zwischen 10 und 20 mA) für etwa 15 Minuten eingetaucht. Bis eine Besserung eintritt, muss die Behandlung täglich durchgeführt werden.

Als weitaus sicherer gilt die Sympathektomie. Während einer Operation werden die sympatischen Nerven durchtrennt, die für das Schwitzen verantwortlich sind. Heute setzt sich zunehmend (allerdings noch nicht in Deutschland) die endoskopische transthorakale Sympathektomie (ETS) durch. Die ETS ist ein minimal-invasiver Eingriff, bei dem sich der Chirurg mittels eines Endoskops, das durch einen kleinen Schnitt unter den Achselhöhlen eingeführt wird, zu den betreffenden Nervenzellen vorarbeitet.

Weitere Infos unter www.hyperhidrosehilfe.de

Quelle: MedicineWorldWide.de

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com

Linktipps

– Hyperhidrose: Übermäßiges Schwitzen belastet soziale Kontakte
– Hilfe bei chronischem Schwitzen: Salbei kann helfen …
– Botulinumtoxin bei vermehrtem Schwitzen
– Beauty-Corner: Tipps & Infos von A – Z

Das könnte Sie auch interessieren...