1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Ausbildung & Medizin – neuer Uni-Lehrgang Allergologie

Ausbildung & Medizin – neuer Uni-Lehrgang Allergologie

Allergologie Lehrgang, Uni Krems

Allergologie hat sich zu einer äußerst komplexen medizinischen Disziplin entwickelt. Die Donau-Universität Krems greift diesen Trend auf und bietet seit Februar 2009 einen 4-semestrigen Master-Lehrgang Allergogologie für ÄrztInnen und WissenschafterInnen an.

Diesen Artikel drucken


Die Zunahme der durch Allergien bedingten Erkrankungen ist vor allem in den industrialisierten und noch mehr in den sich industrialisierenden Ländern besorgniserregend. Laut Schätzungen ist in Westeuropa gut ein Drittel der Bevölkerung betroffen. Methodische Fortschritte wie die Micro-Array-Technologie und die präzise chemisch-physikalische Charakterisierung allergener Komponenten und molekularer Strukturen ermöglichen heute nicht nur eine exakte Diagnose, sondern eröffnen auch erfolgreiche therapeutische Interventionen.

Besonders schwierig ist die Abgrenzung so genannter Pseudoallergien, die in ihrer Symptomatik allergischen Reaktionen entsprechen, jedoch auf anderen Pathomechanismen basieren. Allergologische Tätigkeit als Arzt setzt also nicht nur gründliche klinische Kenntnisse und Fertigkeiten voraus, sondern auch ein umfangreiches Wissen über die entsprechenden immunologischen Grundlagen und moderne Immunpharmakologie einschließlich der Vakzinationstherapie.

Neuer Lehrgang „Allergologie/Allergotoxikologie“

Um dies zu vermitteln, hat die Donau-Universität Krems unter Leitung von Prof. Bernd-Rüdiger Balda den Lehrgang „Allergologie/Allergotoxikologie“ eingerichtet. Ziel der Donau-Universität Krems ist es, Ärztekammern und Fachgesellschaften in ihren Bemühungen um eine bestmögliche Patientenversorgung und hochqualifizierte Forschung auf dem noch jungen Gebiet der Allergologie und Allergotoxikologie zu unterstützen. Zielgruppen sind ÄrztInnen verschiedener Fachrichtungen und WissenschaftlerInnen anderer Disziplinen (etwa PharmazeutInnen oder BiologInnen), die eine berufliche Karriere in der Allergologie/Immunologie anstreben.

Der berufsbegleitende Lehrgang „Allergologie/Allergotoxikologie“ startet im Februar 2009, dauert vier Semester und schließt mit dem akademischen Grad „Master of Science in Allergologie/Allergotoxikologie (MSc)“ ab.

Linktipps:

– www.donau-uni.ac.at/allergologie
– Allergietest: Chip hilft bei Diagnose von Allergien
– Allergiecorner

Diesen Artikel drucken
Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.