1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Neuer Uni-Lehrgang Radiotechnologie an der Donau-Universität Krems

Neuer Uni-Lehrgang Radiotechnologie an der Donau-Universität Krems

Radiotechnologie Donau Universität Krems

Radiotechnologie wird durch die zunehmende Überalterung und den damit verbundenen Krankheiten ein immer wichtigeres Thema, für das noch mehr Experten ausgebildet werden müssen. Die Donau-Universität Krems startet im Herbst ein berufsbegleitendes Masterstudium für Interessierte, die bereits in diesem Bereich tätig sind.

Diesen Artikel drucken


Mit der steigenden Zahl der Patienten mit tumorösen Erkrankungen wächst der Bedarf nach effektiver Behandlung im Bereich der Strahlentherapie und Radioonkologie. Bedingt durch die immer höhere Lebenserwartung und die komplexen medizinischen Probleme wird der Bedarf an Fachleuten zum Gebiet Radiotechnologie immer mehr ansteigen. Der Masterstudiengang „Radiologietechnologie“ reagiert mit der Vernetzung von Mensch, Medizin, Technik, Management und Wissenschaft auf die gestiegenen Qualitätsanforderungen des Marktes.

Den Studierenden werden in verschiedenen Modulen anwendungsorientierte Kenntnisse und aktuelle Forschungsergebnisse aus den Fachbereichen der Radiologietechnologie vermittelt. Dabei wird die notwendige Verbindung zwischen Theorie und Praxis in anwendungsorientierten Bereichen der Radiologietechnologie in Bezug auf Untersuchungsmethoden, Managementkonzepte, wissenschaftliche Konzepte unter Berücksichtigung der volks- und betriebswirtschaftlichen, informationstechnischen sowie rechtlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen hergestellt.

Der berufsbegleitende Lehrgang „Radiologietechnologie“ startete im Herbst 2008, dauert fünf Semester und schließt mit dem akademischen Grad „Master of Science in Radiologietechnologie“ ab. Voraussetzungen für die Zulassung zum Universitätslehrgang sind eine aktive Berufsausübungsberechtigung in Radiologietechnologie in Österreich oder eine gleichgehaltene Eignung im In- und Ausland im Sinne der europäischen Berufszulassung oder der Nostrifikation in Österreich. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Linktipps:

Donau-Uni: Radiologietechnologie
– Gesundheitsberufe
– Computertomographie
– Gesundheitsmanagement – Berufsbild, Studium und Karrierechancen im Überblick

Diesen Artikel drucken
Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.