1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 Bewertungen, Durchschnitt: 3,91 Sterne von 5)
Medizinlexikon: Rekonvaleszenz

Medizinlexikon: Rekonvaleszenz

Rekonvaleszenz

[lat], reconvalescere – genesen, wieder kräftig werden

Der medizinisch und auch im populären Sprachgebrauch häufig verwendetet Begriff „Rekonvaleszenz“ bezeichnet die Genesung (das Stadium der Genesung) eines vorher kranken Menschen.

Diesen Artikel drucken


Die Konvaleszenz bezeichnet eines der letzten Stadien einer Krankheit vor deren Genesung – die Krankheitszeichen (wie z.B. Fieber, Schmerzen) verschwinden allmählich.

Weiters häufig verwendete Begriffe:

Rekonvaleszent – der Genesende

Rekonvaleszentenserum – Blutserum, welches von Genesenden einer Infektionskrankheit (Antikörperbildung) gewonnen wird, und zur Vorbeugung (oder Genesung) gefährdeten (oder bereits erkrankten) Menschen verabreicht wird. Wird z.B. bei Ebola oder Lassafieber eingesetzt.

Zur Information: Diese Informationen wurden – im Sinne mündiger Patienten – für interessierte Laien eingerichtet. Keinesfalls dürfen sie als Ersatz für medizinsche Beratung und Hilfe seitens qualifizierten Personals aus dem jeweiligen Fachbereich angesehen oder eingesetzt werden. Kontaktieren Sie bei Beschwerden jedenfalls den Arzt Ihres Vertrauens!

Diesen Artikel drucken