1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Tipps zur Gesundheitsvorsorge

Tipps zur Gesundheitsvorsorge

Gesundheitsvorsorge

Der Gesundheitsvorsorge und Prävention wird heutzutage berechtigterweise ein immer größerer Stellenwert beigemessen, denn sie bewirkt eine Verbesserung der Lebensqualität. Dabei sollten sich die Vorsorgemaßnahmen allerdings nicht auf medizinische Prophylaxe beschränken, sondern auch auf andere wichtige Bereiche des Lebens ausgedehnt werden.



Im Gesundheitsbereich gilt: Vorsorgen ist besser als heilen! Nicht die Wiederherstellung der Gesundheit sollte im Vordergrund stehen, sondern deren Erhaltung. Die Gesundheitsvorsorge ist die beste und einfachste Art Gesundheit und Wohlbefinden sicherzustellen und gegen Erkrankungen und Beschwerden vorzubeugen. Hier erhalten Sie informative Tipps zum Bereich Gesundheitsvorsorge: von der medizinischen Vorsorge bis zur Vorsorgeversicherung, von der Kindersicherheit bis zur Unfallprävention.

Sicherheitstipps für Kinder

Kindersicherheit

Alljährlich erleiden viele tausende Kinder in Österreich schwere Unfälle. Viele von Ihnen bleiben lebenslänglich schwer behindert oder sterben sogar. Unfälle verursachen weit mehr Todesfälle im Kindesalter als Krankheiten. Die nachfolgenden Tipps sollen Ihnen Hilfe und Anleitung zur Verhinderung von Kinderunfällen geben und wurden vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungs-träger in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter zusammengestellt.

Versicherungsofferte

Unser besonderes Service für Sie: das Offertservice

Für Ihr gesundheitliches Wohlbefinden müssen Sie schon selbst (vor-)sorgen – auch wenn Ihnen Ihr Arzt oder einige praktische Tipps von gesund.co.at dabei helfen können. Sehr wohl können Sie aber – wie Joki Kirschner zu sagen pflegte – rechtzeitig drauf schaun, dass Sie’s haben, wenn Sie’s brauchen! Und damit ist wohl primär die findanzielle Lage gemeint, um die es sehr oft schlecht steht, wenn es mit der Gesundheit einmal nicht so optimal bestellt ist. gesund.co.at leitet Ihre Versicherungs- offertanfrage(n) via Mail an Spezialisten weiter.

Schutzhandschuhe für Alltag und Beruf

Schutzhandschuhe im Alltag und Beruf

Die Arbeit mit ätzenden Materialien kommt nicht nur in bestimmten Berufsgruppen vor. Auch im Alltag begegnen Ihnen immer wieder Stoffe, die bei Berührung mit der Haut den Händen schaden. Um sich vor den Folgen, die ätzende Stoffe und Materialien mit der Haut anrichten können, wird die Verwendung von Schutzhandschuhen dringend empfohlen. Schon bei der Arbeit mit Putzmitteln sollten sichere und hochwertig hergestellte Schutzhandschuhe verwendet werden.

Verhütungsmittel

Verhütungsmittel

Das kann sogar den diszipliniertesten Menschen passieren: Die Leidenschaft verdrängt jeden Gedanken an Verhütung. Sollte es aber nicht. Deshalb geben wir Ihnen einen Überblick über die häufigsten Verhütungsmethoden und deren richtige Anwendung. Das Kondom etwa ist der einziger Schutz vor Infektionen und Geschlechtskrankheiten. Doch es ist nur eines von vielen Verhütungsmitteln, hier werden auch Pille/Minipille, Verhütungspflaster, Implanon und Spirale genauer beschrieben.

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.