Tag 18 – Schutzmasken aus Österreich | Do. 2.4.20

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Hier der achtzehnte Eintrag in unserem Corona Quarantäne Tipps Tagebuch.

Die 3. Woche ist bald rum, da überrascht die Regierung die Bevölkerung mit einer weiteren Verschäfung der Bestimmungen.

Nun gibt es also eine Verpflichtung zum Tragen einer einfachen sogenannten Mund-Nasen-Schutzmaske (MNS Maske). Dies ist insofern interessant als bisher ständig darauf hingewiesen wurde, dass derartige einfache Masken nicht vor Infektionen von Covid-19 schützen.

Nun wird argumentiert, dass diese Art von Masken zwar die Träger nicht schützen, sie aber umgekehrt einen durchaus sinnvollen Schutz für die Umgebung des Trägers bieten. Wenn also eine mit dem Coronavirus infizierte Person (die davon ja nichts wissen muss) eine solche Maske trägt, ist durch die verminderte Tröpfchenverbreitung beim Sprechen, Husten und Niesen ein besserer Schutz der Personen in nächster Nähe gegeben. Hier noch >> Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS)

Mit der überraschenden Ankündigung der ab spätestens 6. April gültigen Maskenpflicht für größere Geschäfte, wurde der Handel kalt erwischt. Auf eine derartige Situation war man nicht entsprechend vorbereitet. Vorerst gilt die Maskenpflicht nur in Supermärkten und Drogerien, die größer als 400 Quadratmeter sind, später soll es auch für weitere Geschäfte und öffentliche Verkehrsmittel verpflichtend kommen.

Woher sollen all die Mund-Nasen-Schutzmasken kommen?

Der Handel, der laut Regierungsüberlegungen zumindest vorerst für die Kosten der Masken aufkommen, und diese gratis an die Konsumenten verteilen soll, spricht von einem Bedarf von etwa 4 Mio. Masken pro Tag.

Auch wenn die Konzerne bereits vor Wochen begonnen haben, derartige MNS-Masken am Weltmarkt zu besorgen, so handelt es sich bei der aktuellen weltweiten Nachfrage um kein leichtes Unterfangen.

Die Kosten für derartige einfache Einweg-Mund-Nasen-Schutzmasken werden derzeit je nach Abnahmemenge mit 0,50 EUR bis 1.- EUR angegeben. Aus Österreich kommt nur ein verschwindend geringer Teil solcher Masken, da die Produktion solcher “einfachen” Waren (Masken, Handschuhe) schon vor einiger Zeit in produktionstechnisch günstigere Länder ausgelagert wurde. Man darf also gespannt sein, wie schnell die benötigten Masken flächendeckend verfügbar sein werden.

Maskenpflicht macht kreativ: Schutzmasken aus Österreich

Da viele Änderungsschneidereien, Kleider- und Kostümwerkstätten mangels Aufträgen freie Kapazitäten haben, machen sich immer mehr dieser (Klein)Unternehmen an die Produktion solcher „Behelfschutzmasken“.

Hier eine Liste (in progress) von Anbietern, die solche MNS-Masken herstellen und verkaufen.

Hier können Sie MNS-Masken kaufen

hutobjekte.at – hier fertigt Karin Bergmayr die Stoffmasken in Handarbeit
Ferrari Zöchling – die Modeschöpferin Romana Zöchling macht jetzt auch sylishe Spuckschutzmasken
fashionmanufaktur.at– Schneiderei M.Frasl Mode im Wienerwald
Hanna Manufaktur – hier bekommt man für 45.- Euro drei Schutzmasken im Vintage-Look, sie werden versandkostenfrei geliefert und sind auch für Kinder geeignet.

Auch der Fußballklub SK Rapid bietet in seinem Onlineshop Masken an. Sehr günstig sogar, allerdings werden die aus waschbarer Microfaser bestehenden Masken erst ab Mitte April geliefert.

Bestellen kann man MNS Masken auch ganz einfach per Mail bei der Hutmacherin Julia Cranz. Es kann wegen der großen Nachfrage durchaus zu längeren Wartezeiten kommen.

Medizinische Produkte sind die neuen MNS-Masken übrigens allesamt nicht. Anbieter und Hersteller tun gut daran, das in der Produktbeschreibung entsprechend hervorzuheben und die MNS-Masken auch tunlichst nicht als Atemschutzmasken zu bezeichnen. Wenn in der Artikelbeschreibung Covid19 erwähnt wird, sollte es den Hinweis geben, dass die Maske keinen wirksamen Schutz des Trägers darstellt. Abmahnanwälte stehen Gewehr bei Fuß um Sünder zur Kasse zu bitten.

Video – Nähanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Schutz Masken mit Nasenbügel

Passend zum DIY Video: Hier das kostenlose Schnittmuster für selbstgenähte waschbare MNS-Masken mit Nasenbügel inklusive Nähanleitung.

Die Caritas bietet auch eine schriftliche Nähanleitung für Behelf-Mund-Nasen-Schutz Masken mit Materialangaben.

Wir wünschen alles Gute, bleiben Sie gesund und bleiben Sie zu Hause.

⭐⭐⭐

Linktipps

– Wie lange ist man nach Corona immun?
– Corona Test in Österreich – alle Infos auf einen Blick
– Coronavirus: Das können Sie gegen Ihre Angst tun
– Coronavirus: warum diese drastischen Maßnahmen?
– Online einkaufen aber mit Köpfchen | Coronavirus Tagebuch
– Österreich, wie geht es dir in Isolation | Coronavirus Tagebuch