Nuhr Medical Center: Schmerztherapie speziell für Frauen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Schmerztherapie, Schmerzen, Frauen

Frauen und Männer weisen eine unterschiedliche Art der Schmerzempfindung auf. Frauen leiden in der Regel an länger andauernden und als heftiger empfundenen Schmerzen. Das Nuhr Medical Center in Senftenberg hat sich auf eine genderkonforme, also das Geschlecht des Schmerzpatienten Rücksicht nehmende Schmerztherapie spezialisiert. Denn vor allem auf Frauen wird in der Schmerztherapie allgemein zu wenig Rücksicht genommen.

Unterschiedliches Schmerzempfinden von Mann und Frau

Die größere Schmerzempfindlichkeit von Frauen äußert sich ab Erreichen des gebärfähigen Alters. Frauen weisen eine niedrigere Schmerzschwelle, sowie eine geringere Toleranzschwelle auf Schmerzreize, wie Hitze, mechanische oder elektrische Reize auf. Die Gründe hierfür liegen einerseits im sozialen Bereich, etwa in unterschiedlichen Rollenbildern, denen sich Heranwachsende annähern.

Zudem haben biologische Unterschiede einen Einfluss auf das Schmerzempfinden. Man geht davon aus, dass insbesondere der jeweilige Hormonstatus für die Schmerzrezeption ausschlaggebend ist. Auch die Reaktion auf medizinische Behandlungen und auf Medikamente erfolgt je nach Geschlecht unterschiedlich.

Wenig Rücksichtnahme auf Frauen in der Therapie

Dass die Schmerztherapie sich immer wieder vor allem an männlichen Bedürfnissen orientiert, hat eine aus der Forschung herrührende Ursache, wurden doch zahlreiche Studien, die der Entwicklung von Schmerzmitteln zugrunde lagen, ausschließlich an Männern durchgeführt. Das Nuhr Medical Center möchte gerade deshalb bessere Bedingungen für die Schmerzbehandlung weiblicher Patienten bieten.

„Eine zunehmende Sensibilisierung für die Fragen, wie, wann oder warum Frauen unterschiedlich bei Krankheitsentstehung, Verlauf und Therapie reagieren, erscheint wesentlich“, so Martin Nuhr, Leiter des Instituts. In die Behandlungskonzepte des Instituts fließen daher ganz wesentlich biometrische Faktoren und anatomische Merkmale der Frau sowie die spezifisch weiblichen Reaktionsmuster ein.

Nuhr Medical Center: Geschlechtsspezifischer Therapieplan

Ein genderkonformer Therapieplan im Nuhr Medical Center enthält Behandlungsmethoden der physikalischen Medizin, komplementärer Fächer, der Bewegungstherapie sowie psychische Regeneration, etwa durch autogenes Training. Die Palette physikalischer Methoden reicht von Massagen und anderen Mechanotherapien bis hin zu Magnetfeldbehandlungen.

Bekannt wurde das niederösterreichische Institut auch durch die von Institutsgründer Otto Nuhr adaptierte Behandlung mit Arsonvalströmen, eine Hochfrequenzbehandlung einer Vielzahl von Krankheitsbildern. Diese Methode wird sowohl in der Schmerztherapie als auch bei Symptomen aus dem rheumatischen Formenkreis oder Wirbelsäulenbeschwerden angewandt.

Linktipps

– Nuhr Medical Center
– Cannabis und Medizin
– Schmerzen: Frauen leiden anders
– Frauen und Schmerz
– Wundermittel Hanf – vom Rausch- zum Arzneimittel

Das könnte Dich auch interessieren...