Weltasthmatag: 8 – 9 % der österreichischen Kinder haben Asthma

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 Sterne von 5)

Asthma bei Kindern

Obwohl Asthma im Ansteigen begriffen ist, fällt es bei der ärztlichen Untersuchung noch oft durch den Rost. Eine Studie, die von der Abteilung für Pulmologie und Allergologie der Kinderklinik des LKH Graz durchgeführt wurde, hat erstmals österreichweite Daten erhoben.


In Zusammenarbeit mit dem Institut Joanneum wurden an mehr als 200 Schulen in österreich 10.304 Schüler zwischen sechs und acht Jahren bezüglich möglicher Asthmasymptome befragt. Das Ergebnis ist an Deutlichkeit nicht zu übertreffen. Maximilian Zach, Leiter der Abteilung für Pulmologie: Die Diagnose Asthma wird in österreich noch immer zu wenig oft gestellt.

10,2 Prozent aller befragten Kinder berichteten von asthmaverdächtigen Symptomen in den letzten zwölf Monaten. Nur ein Drittel dieser Kinder hatte aber eine Asthmadiagnose bekommen. Zach: Aufgrund der vorliegenden Daten wäre eine Asthmadiagnose in rund drei Viertel dieser Fälle zu erwarten gewesen.

Nach Meinung des Experten wird die österreichische ärzteschaft immer noch zu wenig intensiv auf die Diagnostik von Asthma geschult. Acht bis neun Prozent aller Kinder leiden daran, diese große Häufigkeit ist vielen ärzten noch nicht klar.

darmgesundheit
*Werbung

5 Gründe für den AG1 Drink


💚 AG1 ist das 1. holistische Nahrungsergänzungsmittel 👩‍🔬
💚 AG1 unterstützt neben 30 weiteren Vorteilen für Gesundheit & Beauty jetzt auch deine Verdauung ☁🧘
💚 AG1 ist von der Kölner Liste zertifiziert und arbeitet mit den Olympiastützpunkten zusammen🏅
💚 Nur für kurze Zeit: Dein Kennenlern-Angebot mit gratis Travel Packs und einem Jahresvorrat Vitamin D3+K2 💝
💚 🚨 ++ Jetzt mit neuer Rezeptur! ++ 🚨 Einfach super lecker!
AG1 zur Darmgesundheit hier testen
*Werbung

Das hat natürlich gravierende Auswirkungen auf die Behandlung, denn ohne richtige Diagnose keine Behandlung. Diese wäre eigentlich nicht so kompliziert: Asthma, die chronische Entzündung der Bronchien, ist heute eigentlich gut behandelbar, es gibt mittlerweile genaue Therapierichtlinien.

Besorgten Eltern rät Maximilian Zach, vor allem auf folgende Symptome zu achten: Husten und Atemnot in der Nacht, pfeifende Atemgeräusche, Atembeschwerden beim Beginn einer körperlichen Anstrengung und auch eine schwere, länger andauernde Bronchitis.

Fotohinweis: sofern nicht extra anders angegeben, Fotocredit by Fotolia.com (bzw. Adobe Stock)

--------------------------

Linktipps

– Krankheitslexikon: Asthma
– Ventolin® (Salbutamol) zur Behandlung von Asthma
– Bioresonanztherapie gegen Asthma?
– Allergie-Corner: Allergien & Umwelt

Dieser Beitrag ist älter als vier Jahre, möglicherweise hat sich die Informationslage inzwischen geändert.
Unsere Artikel werden laufend durch unsere Redaktion aktualisiert.