Markiert: Allergie

Tierallergien

Tierallergien

In den letzten Jahrzehnten haben Allergien durch Tierkontakt zugenommen. Immer mehr Menschen leben mit Tieren unter einem Dach und nicht wenige teilen mit ihrem Haustier das Bett. Die überempfindlichkeit kann durch unterschiedliche Reizungen beim...

Insektengift-Allergie, Bienen haben Hochsaison

Initiative Insektengift Allergie startet Info-Kampagne

Anlässlich des Starts der Bienen- und Wespensaison 2011 weisen Experten darauf hin, dass die gefährliche Insektengift-Allergie sehr gut diagnostizier- und behandelbar ist. Auf einer eigenen Website liefert die Initiative Insektengift Allergie nun umfassende Hintergrundinformationen...

Konservierungsmittel in Augentropfen könnten Allergien verursachen

Konservierungsmittel in Augentropfen: Allergien möglich

Tropfen zur Therapie von Augenerkrankungen oder zur Augenpflege werden zumeist in Fläschchen mit wiederverwendbarer Pipette verabreicht. Um bei mehrmaligem Gebrauch der Pipette eine Verkeimung zu vermeiden, werden der Tropfflüssigkeit Konservierungsmittel zugesetzt. Zum Leidwesen vieler...

Hausstaubmilben, Allergie, Bettmilben

Bettmilben – ungebetene Gäste im trauten Heim

Wussten Sie, dass ein Haufen Schlafzimmerstaub gut und gerne eine Million Kotkugeln von Hausstaubmilben enthalten kann? Wenn nicht, wird es Sie vielleicht auch wundern, dass Ihr Bettzeug durchaus eine fünfstellige Anzahl der putzigen Tierchen...

Backen ohne Ei und Milch

Backen ohne Ei und Milch

Auf Ei und Milch beim Backen zu verzichten, ist gar nicht so einfach. Doch wer einige Grundregeln beachtet, wird trotzdem leckeres und lockeres Gebäck erhalten. Wir zeigen, wie Bäckerei auch bei Nahrungsmittel-Allergien gelingt.

Allergologie Lehrgang, Uni Krems

Ausbildung & Medizin – neuer Uni-Lehrgang Allergologie

Allergologie hat sich zu einer äußerst komplexen medizinischen Disziplin entwickelt. Die Donau-Universität Krems greift diesen Trend auf und bietet seit Februar 2009 einen 4-semestrigen Master-Lehrgang Allergogologie für ÄrztInnen und WissenschafterInnen an.