1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 Sterne von 5)
Die Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie

Magnetfeldtherapie

„Das Magnetfeld der Erde ist die Grundlage jeglichen Lebens auf unserem Planeten.“ Bereits vor tausenden von Jahren wurde die Wirkungsweise des Erdmagnetfeldes erforscht und angewendet. Den Gelehrten der damaligen hochkultivierten Völker wie Chinesen, Ägyptern und Indos war die positive Wirkung des Erdmagnetismus auch zur Behandlung von schmerzhaften Erkrankungen bekannt. Diese Weisheiten blieben aber über viele Jahrtausende verborgen.



Historisches

Mehrfach wurde die Magnetfeldtherapie im Mittelalter wiederentdeckt und erfolgreich angewendet. So hat z.B.: Paracelsus seine Behandlungserfolge auf die Wirkung des Magnetismus zurückgeführt. Zahlreiche danach folgende Forschungsarbeiten verschiedener ärzte führten vor wenigen Jahrzehnten zum entgültigen Durchbruch der modernen Magnetfeldtherapie. [Zitat Prof. Dr. Heisenberg (Nobelpreisträger): „Die elektromagnetische Energie ist die elementare Energieform von der jedes Leben eines O rganismus abhängt.“]

Jahrelange Forschungsarbeiten führten zur Entwicklung moderner Geräte für den erfolgreichen Einsatz der Magnetfeldtherapie sowohl in Arztpraxen als auch in der Heimanwendung. Durch negative Umwelteinflüsse wie Elektro-Smog, falsche Ernährung, fehlende Bewegung, Stress, usw. findet die Magnetfeldtherapie immer mehr Bedeutung, da mit dieser das körperliche Wohlbefinden gesteigert werden kann.

Magnetfelder „in den Griff bekommen“

Weiters ist zu vermerken, dass durch künstlich erzeugte elektromagnetische Felder die Wirkungsweise des natürlichen Erdmagnetfeldes negativ beeinträchtigt (überlappt) wird. Dies bedeutet, dass dem menschlichen Organismus nicht mehr ausreichende natürliche Energie zur Verfügung steht. Eine Erhöhung von chronischen Erkrankungen, Schlafstörungen, Stoffwechselerkrankungen sind typische Erscheinungen auf fehlende Energie und zunehmende Erkrankungen. Mit Hilfe der Magnetfeldtherapie kann diesen Erscheinungen entgegengewirkt werden. Die Anwendungen der Magnetfeldtherapie (tägliche Anwendung mittels Heimgeräten) wirkt aufbauend auf die Funktionen der Billionen von Körperzellen, verbessert die Zellstoffwechselwirkung und steigert somit die körpereigenen Abwehrkräfte.

Magnetfeldtherapie erfolgt entweder über eine Magnetfeldmatte (Ganzkörperanwendung) oder auf individuelle Körperstellen mittels Kissen. Eine Anwendung der Magnetfeldtherapie kann sowohl bei Behandlungsmethoden im Sinn der Schulmedizin als auch der Komplementärmedizin vorteilhaft für therapeutische und vorbeugende Maßnahmen eingesetzt werden, ihre Wirkungsweisen sind wissenschaftlich allerdings nach wie vor nicht unumstritten.

Beworbene bzw. angebotene Indikationen sind, degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule, Knochenbrüche, Wundheilungsstörungen und Migräne.

Menschen mit Herzschrittmacher oder anderen elektronischen Implantaten sollten grundsätzlich keiner Magnetfeldtherapie unterzogen werden, da es zu gefährlichen Wechselwirkungen mit der Steuerelektronik kommen könnte.

Linktipps:

Wikipedia: Magnetfeldtherapie
Magnetfeldtherapie-Info-Datenbank Aktive Diabetiker + Magnetfeldtherapie
Physiotherapie: die Kunst, mit den Händen zu helfen

Kave Atefie





SEO-Consultant und Gründer des unabhängigen österreichischen Gesundheitsportals gesund.co.at, das seit Jahren zu einem der beliebtesten Themenportale im deutschen Sprachraum zählt. Der Anspruch auch komplexe Themen leicht verständlich für interessierte Laien aufzubereiten wurde zum Markenzeichen des Portals.