Tag 9 – Coverversions vs. Coronavirus Playlist | Di. 24.3.20

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Hier der neunte Eintrag in unserem Corona Quarantäne Tipps Tagebuch.

Nach all den Informationen und der Hochkultur in den Tipps der letzten beiden Tage, darf es heute wieder pure Unterhaltung sein.

Wir haben erneut eine kleine aber feine YouTube Playlist zusammengestellt.

Diesmal hat Kave Atefie eine Auswahl seiner Lieblings-Coverversionen auf einer Playlist vereint. 35 Nummern sind es geworden, an die 3 Stunden pures Hörvergnügen.

Das Ergebnis: eine doch recht unkonventionelle Mischung über Genres und Dekaden hinweg, manche würden es durchaus als “verquer” bezeichnen. Aber, das hat was.

Coverversions vs. Coronavirus – Youtube Playlist

Am neunten Tag der strengen Ausgangsbestimmungen wegen des Coronavirus, wollten wir für Überraschung sorgen. Und, soviel lässt sich jetzt schon sagen, es ist eine Musikmischung geworden, die die gesamte Klaviatur an Gefühlen bedient. In der Redaktion gab es letztlich keinen, der nicht ein Tränchen verdrückt hätte.

Übertrieben? Sie werden sehen … und hören. Peter Gabriel covert David Bowie, David Bowie covert Bruce Springsteen, Bruce Springsteen covert die Bee Gees, Jimmy Scott covert Sinéad O’Connors Prince Cover, Paolo Nutine covert Arcade Fire, Johnny Cash covert U2. Na, haben wir Ihre Aufmerksamkeit?

Das reicht uns noch nicht: Der großartige Charles Bradley covert Black Sabbath’s ‘Changes’ (!!!), Gänsehaut und feuchte Augen. Dann covert Willie Nelson Coldplay, bei der Young@Heart Version des Coldplay-Klassikers “Fix You” …. Tränen. Hand drauf.

>> Coverversions vs. Coronavirus – YouTube Playlist

Schauen Sie sich das an. Vor allem, hören Sie sich das an.

Passen Sie auf sich auf, bleiben Sie gesund & bleiben Sie zu Hause!

Linktipps

– Die geschmeidigsten Sofar Sounds Musikvideos | Sa. 21.3.20
– Die ultimative Coronavirus Spotify Playlist | Fr. 20.3.20
– Coronavirus: warum diese drastischen Maßnahmen?
– Coronavirus Quarantäne Tipps Tagebuch

⭐⭐⭐

Fotocredit: Foto by Kave Atefie