Tag 25 – Spargelsaison eröffnet | Do. 9.4.20

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Hier also der fünfundzwanzigste Eintrag in unserem Corona Quarantäne Tipps Tagebuch.

Die Spargelsaison läuft im Marchfeld seit etwa einer Woche, derzeit ist fast ausschließlich weißer Spargel zu bekommen. Doch die Umstände machen es Spargelbauern wegen der Coronakrise heuer besonders schwer. In der gesamten Landwirtschaft fehlen an die 5.000 Erntehelfer, tausende Hilfskräfte dürften nicht nach Österreich einreisen.

Im Marchfeld wird auf knapp 480 Hektar Spargel angebaut. Geerntet werden an die 60 Prozent der gesamten Inlandsproduktion. Durchschnittlich werden 3 bis 4 Tonnen je Hektar geerntet. Weitere Flächen gibt es in Niederösterreich im Tullnerfeld und Waldviertel, in Oberösterreich mit rund 100 Hektar (hauptsächlich im Raum Eferding), sowie der Steiermark, dem Burgenland und Kärnten mit jeweils etwa 30 Hektar.

Mitte März war die Situation dramatisch. Es ging längst nicht nur um die Ernte des Spargels, sondern auch um Erdbeeren und anderes Gemüse, teilweise auch für jenes, das erst für die Ernte im Herbst gepflanzt werden muss. Seit die Onlineplattform >> www.dielebensmittelhelfer.at zur besseren Vermittlung von Arbeitskräften eingerichtet wurde, hat sich die Situation etwas entspannt.

Doch von einer Lösung des Problems ist man noch entfernt, denn gesucht werden nicht nur motivierte Arbeitskräften, sondern auch ausgebildete. Ganz ohne Erfahrung kann man die Arbeit kaum machen und bei weitem nicht jeder ist dafür geeignet, das haben frühe Versuche mit Arbeitslosen und Asylwerbern gezeigt.

Spargel aus Österreich

Um die heimischen Erzeuger zu unterstützen, lohnt es direkt ab Hof bzw. bei einem der zahlreichen temporären Verkaufsstände oder auf Märkten zu kaufen. Supermärkte bieten – vor allem wenn es in Europa gute Ernten gibt – oft deutschen und holländischen Spargel an. Da diese heuer auch von der Coronakrise betroffen sind, wird auch oft Spargel aus Peru angeboten, der tausende Kilometer zurückgelegt hat um im Supermarktregal zu landen.

Wir meinen, es ist – wenn irgendwie möglich – besser regional und saisonal zu kaufen und macht gerade jetzt besonders Sinn. Deshalb haben wir hier einige uns bekannte Betriebe im Überblick zusammengefasst. So können Sie sich schnell und einfach über das aktuelle Angebot und die Öffnungszeiten informieren.

Solo Select | Spargelhof Magoschitz – Kirchengasse 1, 2304 Mannsdorf an der Donau
Spargel Harbich – Aderklaa 5, 2232 Aderklaa
Edlingers – Altes Dorf 10, 2281 Raasdorf
Theuringer. Marchfelder Highlights – Altes Dorf 4-5, 2281 Raasdorf
Iser Spargel & Erdbeeren – Aderklaa an der B8, 2232 Aderklaa
Spargelhof Mayer – Inn 10, 4070 Fraham/Eferding
Weitere Spargelproduzenten aus dem Genussland Oberösterreich – Oberösterreich

In der Steiermark steht die erste Ernte unmittelbar bevor, vermutlich ab Ostern wird es auch dort frisch gestochenen heimischen Spargel aus der Region geben.

Spargelsaison ein kurzes Vergnügen

Der Endzeitpunkt der Spargelernte ist übrigens im Gegensatz zum Beginn übrigens Jahr für Jahr fix. Nach 24. Juni – dem Johannistag, der viele Bauernregeln bietet – wird nicht mehr geerntet. Dann können sich die Pflanzen über den Sommer regenerieren und neue Sprossen fürs nächste Jahr zu bilden, erklärt Sulzmann.

Wir wünschen alles Gute, bleiben Sie gesund.

⭐⭐⭐

Linktipps

– Spargel richtig kaufen, kochen & lagern
– Spargel Rezepte – feine Auswahl klassischer und moderner Spargelrezepte
– Kulinarium: die besten Schmankerl & Delikatessen aus Österreich
– Lebensmittel aus Österreich mit Hauszustellung | Corona Quarantäne Tipps Tagebuch
– Spargel | Heilpflanzenlexikon
– Kochratgeber