1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,63 Sterne von 5)
Buch „Heile deinen Darm“ | Gewinnspiel

Buch „Heile deinen Darm“ | Gewinnspiel

Gewinnspiel Heile deinen Darm

Alles, was wir zu uns nehmen, hat Einfluss auf unsere Darmgesundheit und auf unser Wohlbefinden – Ziel der GAPS Diät, die sich über zwei Jahre erstreckt um voll zu wirken, ist es, den Darm zu heilen, und Sekundärleiden zu lindern. Mitmachen und gewinnen: Wir verlosen 5 Exemplare des erfolgreichen Buches „Heile deinen Darm“.



*** Gewinnspiel beendet! ***

Wofür steht „GAPS“ und was ist die GAPS-Diät? GAPS steht für „Gut and Psychology/Physiology Syndrome“, und beschreibt, wie ein gestörter Darm sich auf Körper und Seele krankmachend auswirken kann. Die GAPS Diät hilft, die „Darm-Körper-Kopf-Verbindung“ zu optimieren, und zivilisationsbedingte Krankheiten zurück zu drängen.

Kranker Darm – kranker Mensch

Störungen der Darmflora können Ursache für viele psychische und physische Folgeerkrankungen sein. Konzentrationsstörungen, Depressionen, aber auch Neurodermitis, Allergien und Herzprobleme, sowie Asthma und sogar Epilepsie, sind mögliche Folgen der falschen Ernährung. Ist der Darm gesund, sinken auch Cholesterinspiegel und Blutdruck. Es gibt also mehr als genug Gründe, sich auf die Gesundheit des Darms zu besinnen und die Ernährung langfrsitig entsprechend umzustellen.

Die GAPS Diät

Das Prinzip, auf dem die GAPS-Diät basiert, ist denkbar einfach: Alles was wir zu uns nehmen, hat Einfluss auf unsre Darmgesundheit und entscheidet darüber, welche Nährstoffe von unsrem Körper aufgenommen und welche Schadstoffe ausgeschieden werden. Somit beeinflusst der Darm sämtliche Funktionen unsres Körpers.

Das Ziel der GAPS-Diät, ist es, Verdauungsstörungen zu beseitigen und die damit verbundenen bzw. dadurch verursachten Erkrankungen zu lindern. Der eingeschränkte, aber durchaus genussvolle Ernährungsplan fördert die Heilung und den Wiederaufbau eines geschädigten Darms.

Hilary Boynton studierte Psychologie an der University of Virginia und ist als ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberaterin in Massachusetts tätig. Dabei setzt sie ebenso auf die „Paleo-Philosophie“, die „Steinzeit-Diät“, wie auf das Wissen der Weston A. Price Foundation und des Ancestral Health Movements.

Mary G. Brackett ist ausgebildete Fotografin des Massachusetts College of Art and Design und hat sich seit vielen Jahren dem Einsatz für ganzheitliche Ernährung verschrieben.

Heile deinen Darm; Hilary Boyton & Mary G. Brackett


Heile deinen Darm

Haben auch Sie schon unzählige Diäten probiert? Entweder um zu entgiften, abzunehmen oder auf ärztlichen Rat nach einer Magen- Darmverstimmung? Und wie lange sind Sie drangeblieben? Bis sich der gewünschet Effekt eingestellt hat oder wurden sie schon vorher ’schwach? Die GAPS Diät zielt auf eine langfristige Ernährungsumstellung, die GAPS-Einstiegsdiät dauert jedoch nur 18 Tage und ist in insgesamt sechs Stufen unterteilt – jede Stufe dauert drei Tage.

Die Diät vermeidet die Aufnahme von Kohlehydraten, die von einem geschädigten Darm nur noch eingeschränkt verdaut werden können beziehungsweise teilweise zur Bildung von Giftstoffen im Verdauungstrakt führen. Die Diät setzt auf Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch und vermeidet die Aufnahme von Kohlehydraten.

Kundenrezension: „Die Zusammenhänge werden sehr gut erklärt und man kann sich langsam an die neue Ernährungsform herantasten, dazu wird der Leser in einer vorbereitenden Phase begleitet. Zahlreiche Rezepte veranschaulichen, dass es hierbei nicht um Verzicht, sondern um eine Verbesserung der Ernährung geht. Das Ergebnis sind eine gesunde Darmflora und damit eine intakte Abwehrkraft und gesunde Vitalität.“

—- Anzeige —-

*** Gewinnspiel ***

Mitmachen & gewinnen: gesund.co.at verlost 5 Exemplare von „Heile deinen Darm“

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist denkbar einfach: E-Mail mit dem Kennwort „Heile deinen Darm“ an redaktion@gesund.co.at senden, und mit ein bisschen Glück sind Sie unter den Gewinnern.

Einsendeschluss ist der 17. Juli 2015, die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.