Lexikon: S

Schilddrüsenfunktionsstörungen

Schilddrüsenfunktionsstörungen

Es gibt kein einziges Organ, das nicht von der Schilddrüse beeinflusst wird. Die Schilddrüse reguliert sämtliche Organfunktionen, besonders das Gehirn, das Herz und den Zellstoffwechsel. Häufig müssen PatientInnen einen langen Weg auf sich nehmen,...

Sozialphobien

Sozialphobie | Krankheitslexikon

Die Angst vor anderen Menschen – unter dem Begriff Sozialphobie versteht man die dauerhafte, unangemessene Furcht und Vermeidung von Situationen, in denen die Patienten mit anderen Menschen zu tun haben und dadurch einer möglichen...

Sjögren Syndrom Untersuchung - Ansichtsbild

Sjögren Syndrom | Krankheitslexikon

Das Sjögren-Syndrom ist eine Erkrankung aus der Gruppe der systemischen Bindegewebserkrankungen (Kollagenosen) bei der die Immunzellen die Speicheldrüsen und Tränendrüsen angreifen und dabei die Funktion der Drüsen massiv einschränken. Die Erkrankung beruht auf einer...

Schizophrenie

Schizophrenie | Krankheitslexikon

Die Schizophrenie ist eine psychiatrische Erkrankung, die durch Störungen im Denken, Fühlen und Handeln gekennzeichnet ist. Die Grundlagen liegen in einer fehlerhaften Informationsverarbeitung im Zentralnervensystem, insbesondere im Bereich des Überträgerstoffes Dopamin. Die Häufigkeit der...

Schlaganfall

Schlaganfall | Krankheitslexikon

⭐ Ein Schlaganfall ist eine plötzliche Durchblutungsstörung im Gehirn. Typische Anzeichen: Lähmung einer Körperseite, Sprachschwierigkeiten, Sehstörungen. Es handelt sich um einen Notfall, bei dem es um jede Minute geht.

Smith-Magenis-Syndrom (SMS) | Krankheitslexikon

Smith-Magenis-Syndrom (SMS) | Krankheitslexikon

Das Smith-Magenis-Syndrom ist eine genetische Erkrankung, bei der den Betroffenen ein winziges Stück des Chromosom 17, und damit die dort vorhandenen Informationen, fehlt. Dieses Fehlen wird in der Medizin als “Deletion 17p11.2” beschrieben. Leitsymptome...