Tag 3 – die besten Kinderbücher überhaupt | Mi.18.3.20

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)

Hier der dritte Eintrag in unserem Corona Quarantäne Tipps Tagebuch.

Diesmal dreht sich alles um Kinderbücher. Und weil wir nicht wissen, wie lange die Aufenthaltsregeln für zu Hause gelten, haben wir einmal unsere zwei absoluten Lieblingsbücher der Redaktion ausgewählt.

Geschrieben von der höchst interessanten österreichischen Autorin Marlen Haushofer, die für ihre Leser lange Zeit ein Geheimnis geblieben ist. Geprägt von der wilden Freiheit der Kinderjahre, der strengen Erziehung im Internat und einer schwierigen Ehe, der die zweifache Mutter immer wieder in die Welt der Schriftstellerkreise Wiens zu entfliehen suchte.

Kinderbücher aus Österreich

Es gibt eine Zeit vor Thomas Brezina und ihr Name war Marlen Haushofer. Mit zwei Büchern eroberte sie die Herzen ganzer Generationen.

Marlen Haushofer wurde 1920 im oberösterreichischen Frauenstein geboren, sie studierte Germanistik in Wien und Graz und lebte später in Steyr. Marlen Haushofer zählt heute mit Ingeborg Bachmann zu den Vorläuferinnen der modernen Frauenliteratur und wurde mit zahlreichen Literaturpreisen geehrt. 1965 und 1967 erhielt sie den Kinderbuchpreis der Stadt Wien und 1968 Österreichischer Staatspreis für Literatur.

Brav sein ist schwer!

Brav sein ist schwer

„1965 erschien die Originalausgabe dieses wunderschönen Buches über die Sommerferien von Fredi, Micky, Lise und Buz bei ihren Großeltern in Österreich. Und fernab von jeder Hektik und Erwachsenensicht erleben die vier Kinder auf dem Hof ihrer Großeltern herrliche Sommerferien, die sich alles andere als katastrophenfrei abspielen.

Was zählt ist die Sicht der Kinder, ihr Blick auf das Leben, den Alltag, die Erwachsenen und die vielen Schauplätze ihrer Spiele. Das Buch zieht die jugendlichen Leser in seinen Bann, wenn sie es denn gewohnt sind, Erzählungen über die Aktivitäten von Kindern zu lauschen. Dies ist ein Buch für alle Leser, die erkennen können, welch ein Abenteuer ein ganz normaler Alltag sein kann.“ (Rezension 2013)

Schlimm sein ist auch kein Vergnügen

Schlimm sein ist auch kein Vergnügen

Der elfjährige Fredi und sein kleiner Bruder Buz, der gerade die erste Klasse Volksschule hinter sich gebracht hat, verbringen die Ferien bei ihren Großeltern. Ihre Kusinen Micky und Lise sind ebenfalls mit von der Partie. Micky, schon modebewusst, versucht sich an einem Kleid, Buz und Lise haben wieder nichts als Unsinn im Kopf.

Und Fredi erzählt die wunderbare Feriengeschichte aus seiner Sicht, erzählt vom Leben mit den Großeltern und den Abenteuern am Bach und im Wald. Teil 2 dieser wunderbaren Buchserie, mindestens genauso lesenswert wie der erste Teil.

Auswahl österreichischer Büchereien & Verlage mit Onlineshops

Hier eine kleine Auswahl an Büchereien und Verlagen, bei denen online bestellt werden kann. Lassen wir das Geld im Land, denn ohne Steuereinnahmen, gibt es über kurz oder lang keine Gesundheitsversorgung.

Kunterbuch: Kinderbücher versandkostenfrei ab 20€
Hartliebs Bücher: versendet versandkostenfrei in ganz Österreich
Seeseiten: E-Books über den Onlineshop, Bücher per Post verschickt oder im Grätzel per Fahrrad ausgeliefert
Morawa: Versandkostenfrei in ganz Österreich

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen & Entdecken!

⭐⭐⭐

Linktipps

– Noch mehr beste Kinderbücher (Teil 2)
– Die schönsten Kinderfilme | Coronavirus Quarantäne Tipps
– Die schönsten Kinderfilme (Teil 2) | Coronavirus Quarantäne Tipps
– Eltern als Vorbild – mit gutem Beispiel voran
– Coronavirus Quarantäne Tipps Tagebuch